Geschäftsführerin Dr. Anna Weber freut sich über die 103. Babyone-Store, der Ende Oktober 2021 in Kamen eröffnete.
Geschäftsführerin Dr. Anna Weber freut sich über die 103. Babyone-Store, der Ende Oktober 2021 in Kamen eröffnete. Foto: BabyOne

Babyone gehört zu den größten Babaymarktketten und bekommt Nachwuchs. Dieses Wochenende öffnet die nach eigenen Angaben 103. Filiale in Kamen in der Nähe von Unna.

Mit der Eröffnung am Samstag, den 23. Oktober 2021, bietet Babyone werdenden und jungen Eltern „ein modernes Einkaufserlebnis” von der Babykleidung, über Kinderwagen, Kindersitze, Artikel der Erstausstattung und Mobiliar bishin zu Spielzeug allesrund ums Kleinkind.

Die neue, rund 800 Quadratmeter große Filiale der familiengeführte Fachmarkt- und Franchisekette für Baby- und Kleinkindbedarf liegt im Gewerbegebiet “Zollpost” in Kamen. Damit ist sie direkt am Kamener Kreuz an der A1 verkehrsgünstig gelegen. Mit dem neuen Standort wolle man nach eigener Aussage eine Lücke im östlichen Ruhrgebiet schließen.

Adresse von Babyone in Kamen: Zollpost 8, 59174 Kamen.

Weitere Babyone-Märkte in der Nähe gibt es in Lippstadt und Iserlohn. Die Zahl der in Nordrhein-Westfalen ansässigen Babyone-Stores steigt auf 28 und bedient so die rund 18 Millionen Einwohnern des Bundeslands.

Die Gestaltung zur Schaffung eines modernen Einkaufserlebnisses fußt auf einem modularen Ladenbaukonzept, das erst vor einem Jahr eingeführt wurde.

Reservierungen im Online-Shop von Babyone können auch im neuen Geschäft in Kamen abgeholt werden. Alle Läden von Babyone bieten einen Click&Collect-Service an, sodass online bestellte Waren vor Ort angeschaut und übernommen werden können.

„Wir freuen uns sehr, im Kreis Unna einen neuen Babyone Standort eröffnen zu können“, erklärt Dr. Anna Weber, Geschäftsführerin in zweiter Generation des Familienunternehmens mit Hauptsitz in Münster.

Dabei haben Weischers einen speziellen Bezug zum östlichen Ruhrgebiet, da Wilhelm Weischer, Gründer und erster Franchisenehmer des Unternehmens Babyone, dort seine Karriere startete.

Das inhabergeführte Familienunternehmen betreibt 35 eigene Fachmärkte, 68 Standorte werden von insgesamt 28 Franchisenehmern geführt. Das Handelsunternehmen beschäftigt 1.200 Mitarbeiter.

Vorheriger ArtikelGallery Shoes erhält neuen Namen
Nächster ArtikelADAC Kindersitztest im Herbst 2021: eine Handvoll Probleme
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.