Stefan Mues ist seit März 2022 CEO von Hessnatur.
Stefan Mues ist seit März 2022 CEO von Hessnatur. Foto: Hessnatur

Seit März 2022 fungiert Stefan Mues als neuer CEO und Gesellschafter von Hessnatur und folgt damit auf Andrea-Sibylle Ebinger, die Ende November 2021 ihren Abgang öffentlich machte. Das vergangene, jeweils am 31. Juli endende Geschäftsjahr 2020/21 hatte das Unternehmen mit einem neuen Rekordumsatz von 110 Millionen Euro (rund 30 Prozent plus) abgeschlossen. In seiner neuen Funktion will Mues die Expansion der Fair-Fashion-Modemarke weiter vorantreiben.

Der Diplomökonom wird in einer Pressemitteilung des Unternehmens Hessnatur als ausgewiesener E-Commerce-Experte vorgestellt. So sammelte Mues seit mehr als 20 Jahren Branchenkenntnisse in den Bereichen E-Commerce, digitale Transformation, Handel und Multichannel in Beratung, C-Level-Führungspositionen und Aufsichtsratstätigkeit.

In seiner letzten Position war Mues als Digitalvorstand bei der Calida Holding in Sursee (Schweiz) und als Geschäftsführer der E-Commerce Division in Stephanskirchen nahe München tätig. Dort verantwortete er in den vergangenen Jahren den internationalen Ausbau des E-Commerce-Geschäfts von sechs Marken auf nunmehr fast 30 Prozent vom Gesamtumsatz. 

Reiner Pichler, Gesellschafter und Beiratsvorsitzender/Chairman von Hessnatur: „Stefan Mues bringt weitreichende Erfahrung mit und wir freuen uns sehr, ihn als CEO für Hessnatur gewonnen zu haben. Er wird gemeinsam mit dem Hessnatur-Team den Wachstumskurs fortsetzen und die starke Position von Hessnatur als europäischer Marktführer für Fair Fashion weiter ausbauen.“ 

„Ich freue mich sehr auf meine neue Herausforderung und die Zusammenarbeit mit dem Team. Hessnatur ist für mich das perfekte Unternehmen: Als Pionier der Nachhaltigkeitsbewegung setzt es die Standards im Markt und war damit schon immer seiner Zeit voraus. Wirtschaftlicher Erfolg wird mit sozialer und ökologischer Verantwortung und toller Mode verbunden“, so Stefan Mues, zukünftiger CEO von Hessnatur. 

Vorheriger ArtikelMarco Terriuolo wechselt von Dorel zu Swandoo
Nächster ArtikelSpielwaren Kurtz eröffnet Steiff-Partnershop in Stuttgart