Liewood baut Führungsriege um

Liewood richtet Strategie neu aus und besetzt Vorstandsriege neu
Liewood richtet Strategie neu aus und besetzt Vorstandsriege neu

Seit April 2023 erweitern drei neue Mitglieder den Vorstand des dänischen Unternehmens Liewood. Der neue Vorstand wird von dem Vorsitzenden Jimmi King Mortensen angeleitet und umfasst zudem Kim Balle und Bo Knudsen. Der stellvertretende Vorsitzende Lars Radoor bleibt im Vorstand, um Kontinuität zu gewährleisten. Ziel der Besetzung ist es, die strategische Entscheidungsfindung zu stärken und das Wachstum der Marke zu fördern. Das Unternehmen bedankt sich bei den scheidenden Vorständen Kent Ernst Hansen und Marianne Kruse.

Zudem übernimmt Christina Thomsen seit Anfang April 2024 die Funktion des Chief Commercial Officer (CCO) und gehört damit in dem intern so genannten “Executive Leadership Team” von Liewood an.

Thomsen hatte bisher bereits verschiedene kaufmännische Positionen bei angesehenen Marken inne – darunter als Chief Marketing Officer bei Vogue Scandinavia, Global Brand Innovation Director bei Pandora und Commercial Strategy Director bei L’Oréal – und bringt damit einen großen Erfahrungsschatz in den Bereichen kommerzielle Strategie und Markeninnovation ein. Thomsen wird als Nachfolgerin von Interim Kenneth Madsen die Umsetzung der überarbeiteten Handelsstrategie anführen.

Neuausrichtung der Unternehmensstrategie von Liewood bis 2028

Für das Unternehmen Liewood wird zudem eine strategische Neuausrichtung angestrebt. Diese erfolgt als Reaktion auf die dynamische Landschaft, die von makroökonomischen Kräften, der Dynamik der Wettbewerber und den Verbrauchern geprägt ist. So rekalibriert Liewood seine Unternehmensstrategie, um wieder an das frühere Wachstumsniveaus anzuschließen.

Als Teil der neu gestalteten Unternehmensstrategie hat Liewood die Kernwerte, “Visionen”, “Bestrebungen” und “finanziellen Ziele” für 2028 neu ausgerichtet.

So strebt man in den Schlüsselmärkten ein profitables Wachstum an und passt dazu das Betriebsmodell in Bezug auf Kundenmix, Kanalmix und Kollektionsstruktur an. Genauere Ausführungen, was das allgemein oder in Bezug auf den deutschen Markt bedeutet, wurden nicht gemacht.

Dabei will man weiterhin innovative Produkte anbieten, die die Essenz des nordischen Design-Erbes mit der Funktionalität und Verspieltheit von Kinderartikeln verbinden und gleichzeitig nachhaltig produziert werden. 

Verschlagwortung des Beitrags

Auf Social Media teilen & Co.

Gleich weiterlesen

Und sonst noch?