Wie bei Malgorzata de le Roi mit der Vertretung der spanischen Marke Mayoral, nutzen Einkäufer die Möglichkeit, Kollektionen zu sichten und zu ordern.

Vom 13. bis zum 15. Januar 2017 findet mit der Kids Now die Auftaktveranstaltung im Segment der deutschen Ordertage für Kinderbekleidung statt. Nur wenige Tage nach der frühen Saisoneröffnung durch die Kleine Fabriek in Amsterdam, können Einkäufer, Mitarbeiter aus dem Kindermodehandel und andere Fachbesucher erste Blicke auf die neuen Kollektionen der Ordersaison für die Herbst- und Winterkindermode Ende 2017 werfen.

Mit über 100 Ausstellern, mehr als 240 Kollektionen und weiteren Produkten für Sortimentsergänzungen im Textilhandel bietet die Kids Now einen breiten Überblick über das marktrelevante Angebot. Zusätzlich bieten die in Hofheim zentral bei Frankfurt gelegenen Ordertage mit einigen zusätzlichen Formaten interessante Schwerpunkte und Aktionen. Durch das Sortimentsangebot,  thematische Ausstellungsbereiche, Vorträge und auch durch das in Kooperation mit Childhood Business veranstaltete Live-Shooting bietet das Veranstaltungsteam um Axel Fehse zahlreiche Gründe für einen erfolgreichen Messebesuch.

Zusätzlich organisierte der Veranstalter attraktive Netzwerkformate, denn der persönliche Austausch mit hochwertige Kontakten zu Herstellern und Handelsagenturen erlaubt zusätzliche Einblicke in die Branche, in Trends – und auch in die Erfahrungen von Kollegen.

Sonderflächen zur Themenkonzentration

Die Kids Now organisiert auf der Veranstaltung die Sonderflächen Denim Area für Anbieter von Denim und Streetwear, Scandic Corner mit gut verkäuflichen skandinavischen Labels und green kids für Aussteller nachhaltiger Mode. Erstmals auf der Kids Now zeigen 16 nationale und internationale Designer auf der Fläche Design for kids, wie kindgerechtes Design und Architektur bei Kindermöbeln aussehen können. Dieser Bereich wird gemeinsam mit Afilii organisiert. Der Partner Afilii promotet internationale Designer und Gestalter, die ihre Produkte mit einem hohen Nutzwert gestalten. Zuletzt war Afilii Partner der Kind + Jugend in Köln, sodass die Zusammenarbeit als ein Zugewinn zur Kids Now gelten darf.

Interessane Labels

Zum facettenreichen Ausstellerportfolio gehören wichtige Branchenplayer und Trendsetter, anregende Nischenanbieter und sehenswerte Newcomer.

Renommierte Marken wie Blue Effect, Blue Seven, Boboli, Chicco, Cost:bart, Hust & Claire, Key Largo, Levi’s Kids, Mayoral, Minymo, Naturino, Pepe Jeans Kids, Petrol Industries, Salt and Pepper, Sanetta und Tumble ’N Dry stellen auf über 7.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre neuesten Trends aus den Bereichen Kindermode und Accessoires vor. Neu mit dabei sind unter anderem Retour Jeans, Ellepi aus Italien, Molo und Kitz Heimat.

Mit 20 Labels wird die Sonderliche Marktplatz als weitere Themenwelt an Jungdesigner und Start-ups vorstellen.

Kids Selected: das etwas andere Foto-Shooting

Kids Selected im Somer 2016 auf der Kids Now - das Shooting setzt Childhood Business um
Kids Selected im Somer 2016 auf der Kids Now – das Shooting setzt Childhood Business um

Die im Sommer 2016 erstmals umgesetzte Fotoaktion Kids Selected powered by Childhood Business geht in die nächste Runde. Am zweiten Messetag, dem 14. Januar 2014, präsentieren Kindermodels bis zu 15 Jahren aktuelle Trends der kommenden Saison. Das Besondere dabei: Die Kinder selbst suchen sich aus den Kollektionen jene Styles aus, die ihnen besonders gefallen. Diese Kollektions-Items sind damit „Kids Selected“.

Das Shooting setzt der Mode-Fotograf Marden Smith, der unter anderem für amerikanische Magazine Kindermode fotografiert und auch Amazon Fashion Shootings inszeniert, gemeinsam mit Childhood Business um. Die dabei entstehenden Bilder werden online veröffentlicht – auf den Websites der Kids Now und von Childhood Business – und den Aussteller für eigene  Social-Media-Postings bereitgestellt.

Als Highlight aber wird das live entstehende Look Book als Sonderbeilage in der nächsten Ausgabe des Magazins erscheinen und an alle Leser automatisch mitversandt.

Impulse für den Handel

Tipps zur POS-Gestaltung gibt Thomas Dettloff, Inhaber des Werbeateliers Werbung & Drumherum, am Sonntag, 15. Januar 2017. In drei kurzen Impulsvorträgen erfahren Besucher Wissenswertes rund um die erfolgreiche Warenpräsentation.

Unter allen Besuchern der Kurzvorträge verlosen der Veranstalter eine kostenlose Beratung und Schaufenstergestaltung vor Ort im eigenen Fachgeschäft (im Gesamtwert von 500 Euro).

Events für das Networking

Aussteller sollten die K-Night am Abend des 13. Januar 2017 nicht verpassen. Bei dem Networking-Event können sie in entspannter Atmosphäre Erfahrungen austauschen und wertvolle Kontakte knüpfen.

Und die Kids Now After hour“ am Samstagabend, den 14. Januar 2017, bietet Ausstellern und Besuchern eine gute Gelegenheit, den Tag gemeinsam ausklingen lassen und sich auszutauschen. Für kleine Häppchen und große Getränke sorgt der Veranstalter.