Die AW-19/20-Kollektion von Molo spielt mit Formen, Linien und Mustern.
Die AW-19/20-Kollektion von Molo spielt mit Formen, Linien und Mustern.

Geometrie-Unterricht

Mit Streifen, Karos, Linien und anderen geometrischen Mustern lässt sich Mode machen. Auch für Kids und Teens.

Zweifellos cool

Das dänische Label Molo (www.molo.dk) ist in der Kindermodeszene bestens bekannt. Die Designer haben einen gekonnten Mix aus erwachsenem Look und kinderfreundlichen Prints gefunden. Moderne Schnitte treffen auf mutige Muster und Motive: Das Label wird so breit, wie kaum ein anderes, auf den meisten europäischen Messen und deutschen Ordertage präsentiert. Inzwischen ist das Label zudem GOTS-zertifiziert, sodass es sich für umweltbewusste Verbaucher anbietet. Eine Marke, die Look und Nachhaltigkeit gekonnt verbindet.

Kunterbunt 

Bunt war dieses Label schon immer. Daher bietet sich auch die Kids-Lizenz von Paul Smith Junior (www.paulsmith.com), welche der Kidiliz-Gruppe angehört, ganz besonders an, Herzen eines jungen Publikums zu erobern. Dazu setzt man auf einen gekonnten Mix aus feschen Schnitten wie für ein Jacket mit einem kinderfreundlichen coloured Look. In der A/W-19/20-Kollektion kommen neben fotoechten Motiven, wie die hier im Mosaik angeordneten Radiergummis, auch typisch britische Sujets zum Einsatz, die durch Dinos, Tiere und einen fröhlichen Zeichenstil aufgelockert werden. Natürlich fehlen weder das Markenlogo, in verschiedenen Styles, für die Poser noch das ikonische Zebra, für die Insider. 

Weniger bunt, genauso cool

Einen so monochromen Look wie bei diesem Sweat-­Kleid ist man von Kenzo Kids (www.kenzo.com) eigentlich nicht gewohnt. Typisch sind bunte und musterträchtige Looks, weshalb gerade der unaufgeregte Style dieses Outfits überzeugt und mit dem linierten, typischen Logo-Druck quer über das Kleid dennoch ganz klassisch die Marke zeigt.

Erwachsener Look

Sehr stilvoll und ein bisschen erwachsen wirken Kids in der Kollektion von Scotch & Soda (www.scotch-soda.com). Dazu bietet das niederländische Label Heranwachsenden einen Mix aus sportlicher Athleisure-Ästhetik und herbstlichem Outdoor-Look mit Akzenten aus angesagtem Kaminrot.

Die modischen Französinnen

Das französische Designerlabel Les Coyotes de Paris (www.lescoyotesdeparis.com) zeigt in seiner Kids-Kollektion, genauer gesagt in der Mädchenkollektion, einen gekonnten Mix aus rockigem Esprit mit klassischen, femininen Schnitten. So wirkt der Plissee-Rock zum Oversized-Sweater gekonnt lässig und lockert den sonst sehr romantischen Look auf. Ein Kids- und Junior-Label, das Mode statt Klamotten macht.

Bekannt, aber nicht langweilig

Das französische Label Petit Bateau (www.petit-bateau.de) ist auch im deutschsprachigen Raum eines der beliebtesten Kinder-Labels für Alltagsbekleidung. In der A/W-19/20-Kollektion wird der Look mit Karo­mustern, Herzchen-Prints und sportlichen Elementen wie Seitenstreifen an der Hose aufgelockert. 


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Schick und lässig durch den Herbst: Trends AW/19-20 Teil 1
erschien in der gedruckten Ausgabe 11 / 2019 von Childhood Business vom 14.11.2019 auf Seite 52

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.