Eine der Neuheiten der Artsana-Marke Chicco ist der Multiride, ein praktischer Buggy mit vielen Funktionen für Stadt- und Landeltern.
Eine der Neuheiten der Artsana-Marke Chicco ist der Multiride, ein praktischer Buggy mit vielen Funktionen für Stadt- und Landeltern.

Ob im urbanen Raum oder auf dem Land, bei Sonne, Regen oder Schnee: Junge Familien sind besonders mobil und brauchen daher einen Sportwagen, der allen Herausforderungen standhält. Chicco, der italienische Hersteller von Baby- und Kinderartikeln aus dem Haus Artsana, bringt gleich vier neue Sportwagen auf den Markt, mit denen Eltern kinderleicht unterwegs sein können – und stellt zugleich eine aufregende Designer-Version eines der vier Wägen vor.

Goody: Praktischer Alltagsbuggy mit Sonderedition

Der Goody in der Sonderedition mit knalligen Elementen an den Gurtpolstern und der Innenseite vom Sitz und Verdeck.
Der Goody in der Sonderedition mit knalligen Elementen an den Gurtpolstern und der Innenseite vom Sitz und Verdeck.

Der Buggy Goody überzeugt durch einen besonders komfortablen, automatischen Schließmechanismus: Einfach gleichzeitig beide Knöpfe am Schiebegriff betätigen, Griff leicht nach vorne drücken und schon schließt sich der Buggy von alleine.

Doch auch während der Fahrt sorgt Goody für Rundum-Komfort: mit einem weich gepolsterten, breiten Sitz, flach zurückklappbarer Rückenlehne, verstellbarer Fußstütze und Stoßdämpfern wird die Fahrt besonders entspannt. Nutzbar ist der Wagen bereits ab Geburt bis zu einem Körpergewicht von etwa 22 Kilogramm.

In den eleganten Farbvarianten „Cool Grey“ und „Graphite“ ist Goody seit Januar 2020 für 220 Euro erhältlich. Ein zusätzliches Segment sorgt dafür, dass sich das Verdeck des Wagens erweitern lässt, das übrige Zubehör umfasst einen Regenschutz, bequeme Gurtpolster, einen abnehmbaren und waschbaren Bezug sowie einen geräumigen Korb.

Wer auf einen mutigeren Look setzt, wird von der Sonderedition, designt vom bekannten Duo Craig&Karl, begeistert sein. Die farbenfrohen, humorvollen Designs der beiden Künstler Craig Redman und Karl Maier begeistern Groß und Klein auf der ganzen Welt und passen hervorragend zum neuen Sportwagen von Chicco. In der Sonderedition besteht das Verdeck aus einem wasserabweisenden Material mit Sonnenschutz-Faktor UV 50+. Das Sonder-Modell ist ab März 2020 verfügbar.

MultiRide: Für wilde Fahrten mit viel Komfort

Der Sportwagen Chicco Multiride ist ab März 2020 in den Farben "Deep Blue", "Jet Black" und "Light Grey" zu einem Preis von 249 Euro erhältlich.
Der Sportwagen Chicco Multiride ist ab März 2020 in den Farben „Deep Blue“, „Jet Black“ und „Light Grey“ zu einem Preis von 249 Euro erhältlich.

Der neue Off-Roader MultiRide ist ein wahrer Allrounder: Der geräumige Wagen bietet viel Platz und kann somit Kinder von Geburt bis zu einem Gewicht von 22 Kilogramm ohne Probleme transportieren. Für die Extraportion Komfort sorgt der Sitz mit doppelt-gepolsterter Sitzfläche, die absenkbare Rückenlehne mit Liegeposition und die verstellbare Fußstütze. Gepolsterte Schultergurt und ein gepolsterter Mittelsteg sorgen dafür, dass nichts drückt oder zwickt.

Große, gummierte Räder, Stoßdämpfer und Kugellager gestalten die Fahrt auch bei Off-Road-Untergründen entspannt und komfortabel. Und auch einige Features für die Eltern kommen hinzu: So verfügt der Wagen beispielsweise über einen dreifach-höhenverstellbaren Schieber. Dieser sorgt dafür, dass auch größere oder kleinere Eltern den Wagen angenehm schieben können. Ausgestattet ist der Sportwagen mit einer Fußdecke, einem Frontbügel sowie einem Regenschutz.

Trolleyme: Die Rettung für Reisen mit Kind

Der Trolleyme ist ab März 2020 in den Farben "Stone" und "Light Grey", ab April 2020 dann auch in den Farben "Lollipop" und "Emerald" erhältlich und kostet 119 Euro.
Der Trolleyme ist ab März 2020 in den Farben „Stone“ und „Light Grey“, ab April 2020 dann auch in den Farben „Lollipop“ und „Emerald“ erhältlich und kostet 119 Euro.

Wenn Kinder anfangen die Welt entdecken, wird der Buggy meist nur noch sporadisch benötigt, aber ganz ohne geht es dann doch noch nicht. Diese Situation stellt viele Eltern vor die Frage: „Wie transportiere ich Buggy und Baby gleichzeitig?“

Der Trolleyme ist ein Koffertrolley, der ganz leicht mit einer Hand zusammengeklappt und dann wie ein Trolley hinter sich hergezogen werden kann. Geeignet ist der Wagen bis zu einem Körpergewicht von 15 Kilogramm.

Um sich auszuruhen und für ein kleines Schläfchen im Buggy sorgt der geräumige Sitz, ein gepolsterter Mittelsteg und einen stufenlose, vollständig ablenkbare Rückenlehne. In Kombination mit der verstellbaren Fußstütze kann für das Kind so eine Liegefläche von etwa 85 Zentimetern geschaffen werden. Der Frontbügel lässt sich in der Mitte öffnen, wodurch das Ein- und Aussteigen der Laufanfänger besonders einfach und selbstständig erfolgen kann.

Ohlala Twin: Doppelt so viel Spaß, doppelt so viel Komfort

Der Zwillingsbuggy Ohlala Twin kostet 249 Euro und ist in den Farben "Black Night", "Paprika" und "Silver Cat" erhältlich.
Der Zwillingsbuggy Ohlala Twin kostet 249 Euro und ist in den Farben „Black Night“, „Paprika“ und „Silver Cat“ erhältlich.

Komfortabel reisen – davon träumen viele Familien. Doch vor allem wenn man mit Zwillingen unterwegs ist, gestaltet sich das besonders schwierig. Dem Problem, mit zwei Babys bzw. Kleinkindern zu reisen hat sich Chicco mit dem Buggy Ohlala Twin angenommen und versucht, die Nachteile von Zwillingswagen zu reduzieren.

So ist das neue Modell, welches bis zu einem Gewicht von 15 Kilogramm (pro Kind) nutzen lässt, mit einem Gewicht von 8 Kilogramm nicht nur besonders leicht, sondern durch sein modernes Design auch kompakter und wendiger als viele Konkurrenz-Modelle.

Wenn man alle Hände voll zu tun hat lohnt sich auch der Einhandschließmechanismus ganz besonders – im geschlossenen zustand steht der Wagen zudem selbstständig.

Dank der unabhängig voneinander bis zur flachen Liegeposition absenkbaren Rückenlehnen, der verstellbaren Fußstützen und der bequemen Sitzflächen ist der Komfort in allen möglichen Positionen und Kombinationen immer gewährleistet. Die erweiterbaren, unabhängig-einstellbaren Verdecke bieten Schutz vor dem Wetter oder Schatten für ein kleines Schläfchen.

Dür den elterlichen Fahrspaß sorgt ein durchgehender Schieber für eine ruhige Fahrt und einfaches Schieben mit einer Hand. Ausgestattet ist der Ohlala Twin mit einem Regenschutz, gepolsterten Gurten und Frontbügeln, abnehmbaren und waschbaren Bezügen und geräumigen Körben unter jedem Sitz.

Vorheriger ArtikelNeuer Portfolio Director bei Boxine
Nächster ArtikelBaby, Baby, Baby
Die meisten Beiträge auf unserer Plattform werden neutral als Leistung der Redaktion eingestellt. Unsere Zeitschriften Childhood Business und Childhood Shoes bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln.