Die Pitti Bimbo im Januar 2020 stand unter dem Motto "Show your Flags".
Die Pitti Bimbo im Januar 2020 stand unter dem Motto „Show your Flags“.

Unter der momentanen Corona-Krise, die in Europa besonders stark Italien betrifft, leidet auch die Wirtschaft. Nachdem zahlreiche Messen abgesagt oder verschoben werden mussten, stellt sich die Frage, wie die für den 25. bis zum 27. Juni 2020 geplante Kindermodemesse Pitti Bimbo in Florenz positioniert. Nun hat die Messeleitung ein Statement abgegeben – und will an einer Ausrichtung festhalten.

Sie teilte dazu mit, dass die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter im Vordergrund stünde und alle möglichen Maßnahmen ergriffen würden, um diese zu schützen und beispielsweise Heimarbeit zu ermöglichen. Die Veranstalter teilten zudem mit, dass man daran arbeite, die Messe zum geplanten Termin im Juni auszurichten.

„What we want to tell you loud and clear is that we are all working hard to open next June’s fairs on the dates announced. We have never stopped. Put simply, it is our duty: no more or less than our duty towards you.“ (Pitti Immagine)

Auch die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Wirtschaftslage wurde adressiert. Es sein klar, dass diese Messesaison nicht wie die bisherigen sein wird. Die Bekämpfung der Angst und des Notstands sieht die Messeleitung als ihre Aufgabe an und will daher investieren, um die Grundlage für eine möglichst schnelle Erholung der Branche zu schaffen.

Lookbooks auf dem Tablet, Apps auf dem Handy zum Scannen der Kontaktdaten der Besucher und Ordersheets auf dem Laptop: Die digitale Welt gehört schon länger zur Order dazu. Nun will die Pitti ihr Angebot noch stärker ausbauen.
Lookbooks auf dem Tablet, Apps auf dem Handy zum Scannen der Kontaktdaten der Besucher und Ordersheets auf dem Laptop: Die digitale Welt gehört schon länger zur Order dazu. Nun will die Pitti ihr Angebot noch stärker ausbauen.

Online-Tools zum Ankurbeln der Orderphase

Digitale Messekonzepte werden gerade in diesem Jahr bedeutsamer. Daher arbeitet die Pitti Immagine verstärkt am Ausbau der eigenen Orderplattform „e-Pitti Connect“. Pünktlich zur Messe im Juni soll dann eine überarbeitete Version der App gelauncht werden. Versprochen werden neue Funktionen, mehr Inhalte und neue Möglichkeiten zur Interaktion über die App. Die App soll dazu beitragen, Order digital anzuwickeln.