Die für ihre Playmobil-Spielfiguren und -welten bekannte Brandstätter Gruppe hat als Spezialist für Plastikspritzguß eine wiederverwendbare Nase-Mund-Maske entwickelt, die es ab sofort auch in Größe S auf dem Markt gibt und über den Online-Shop des Unternehmens international bestellbar ist. Damit kann das Unternehmen weitere Modelle anbieten, die zu unterschiedlichen Kopfgrößen passen.

Die Nase-Mund-Maske wurde zunächst als Eigenschutz für alle Mitarbeiter der Gruppe entwickelt und wurde daher zunächst nur für Erwachsene in Größe L produziert. Weil dieses Modell für manche Kopfform zu groß sein kann, entschied sich das Unternehmen das Angebot zu erweitern und Modelle in unterschiedlichen Größen und Farben anzubieten.

Drei weitere Farben für die Größe S sind bereits in Planung sowie auch weitere mögliche Motive für das Mundstück. Die Nase-Mund-Maske ist für 4,99 Euro im Direktvertrieb erhältlich, wobei aus dem Verkauf einer Maske jeweils ein Euro an den Corona-Nothilfefonds des Deutschen Roten Kreuzes geht.

Der Vorteil der Maske liegt in der Wiederverwendbarkeit und damit im schonenden Umgang mit Ressourcen. Während Masken aus Stoff täglich bei 60 Grad zu waschen sind und eine längere Trocknungszeit benötigen, kann die Nase-Mund-Maske mit heißem Wasser und Seife gereinigt werden, so dass Unternehmen.

Durch den einfachen Einsatz eines Filters im Mundstück – zum Beispiel durch ein handelsübliches Taschentuch – kann die Maske leicht eingesetzt werden. Das Risiko andere Menschen durch eine Tröpfcheninfektion anzustecken, wird durch die Maske reduziert. Es handelt sich aber um kein medizinisches Produkt, betont das Unternehmen ergänzend.

Hinweise zur Nutzung

Der Träger der Nase-Mund-Maske aus dem hause Playmobil legt vor jedem Gebrauch ein frisches Filterelement in die Maske ein. Als Filter können unterschiedliche saugfähige Materialien verwendet werden – darunter auch handelsübliche Papiertaschentücher. Zehn Taschentücher werden dem Artikel beigelegt und bieten Material für 40 Filter.

Die Maske darf nicht ohne Filter und aus hygienischen Gründen immer nur im gereinigten Zustand genutzt werden.

Beim Aufsetzen ist darauf zu achten, dass Nase und Mund komplett abgedeckt werden. Über ein Gummiband wird die Maske so fixiert, dass sie auch bei schnellen Bewegungen nicht verrutschen kann.

Auch beim Tragen der Maske sind sämtliche Hygienevorschriften wie zum Beispiel der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen und regelmäßiges, gründliches Händewaschen einzuhalten.

Spätestens nach zehn Stunden sollte die Maske mit heißem Wasser und Spülmittel gründlich gereinigt werden. Vor dem Reinigen ist das Filterelement zu entnehmen.