„Die neue Normalität“ hat auch im MMC Leipzig Einzug gehalten und so starten die Kindermode-Ordertage Quarterkids in Schkeuditz mit einem neuen Konzept in das zweite Halbjahr. Die Veranstaltung, die am 29. Juli startete, geht in diesem Jahr bis zum 5. August 2020.

„Mit der Transformation der Messelandschaft beschäftigen wir uns schon geraume Zeit“, so Jana Scholz, Projektleiterin für die Messen. „Eine bedarfsgerechte Taktung mit den richtigen Marken hat für den Facheinzelhandel oberste Priorität.“

Um das noch etwas nüchtern klingende Primat umzusetzen, werden alle Quarter-Veranstaltungen im Gebäude des MMC Leipzig und nicht wie bisher in den Messehallen vor dem Haus stattfinden. Damit wird das gesamte Sortimentsportfolio, das die Bereiche DOB, HAKA, KIKO, Accessoires und Shoes umfasst, zusammen in einem Haus präsentiert. 

Zur Quarterkids werden im August gut 40 Marken präsentiert, die sich in der Anbieterübersicht einsehen lassen. Damit hat sich das Ausstellerfeld im Corona-geprägten Sommer gegenüber dem Vorjahr leider spürbar reduziert, da sonst um die 100 Marken nach Schkeuditz kommen.

Natürlich wurde auch ein Hygienekonzept erarbeitet, nach dem unter anderem das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den Showrooms und in den Gängen des MMC Leipzig dringend empfohlen wird, sofern ein Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Zudem werden die Facheinzelhändler gebeten, möglichst alleine zu kommen.

Im gesamten Gebäude sind Desinfektionsspender installiert worden. Handläufe, Toiletten sowie alle anderen häufig genutzten Oberflächen werden in regelmäßigen Abständen gereinigt und desinfiziert. Mieter, Aussteller und Facheinzelhändler werden in Mailings wie auch über Aushänge vor Ort über die geltenden Hygienevorschriften informiert. 

Künftig will der Veranstalter, so Scholz, digitaler werden. So sollen die Internetseiten überarbeitet werden und es wird neue App für Kunden, Mieter und Aussteller geben. Messeverzeichnisse werden nur noch online verfügbar sein und die Besucher sollen ihren Messebesuch künftig über die App abwickeln. Die App wird daher eine Übersicht aller Anbieter und Marken, Push-Benachrichtigungen über Angebote und News sowie eine digitale Mode-Center-Card bieten.