Jana Scholz verlässt nach über 24 Jahren das MMC Leipzig. Ende Januar übergibt Scholz ihre Aufgaben an das Kernteam um Tessy Ludwig, Antje Steinbach und Marie-Luise Happich.

In beiderseitigem Einvernehmen wird sich Scholz aus persönlichen Gründen zum Februar 2021 aus der Verantwortung der Projektleitung für die MMC Modemessen wie der Quarterkids und die Regtrade zurückziehen.

„Mein Dank gilt den treuen und loyalen Ausstellern, Fachhändlern und Mietern des MMC Leipzig und allen Mitwirkenden. Meine Motivation ist und war die Leidenschaft für meinen Beruf. Im Zusammenspiel von Vertrieb, Industrie und vielschichtigen Aufgabenbereichen konnte ich mich in dieser Arbeit verwirklichen. Mit 42 Jahren schlage ich ein neues Kapitel in meinem Buch auf und ich freue mich, was dieses für mich bereithält“, kommentiert Scholz ihren Weggang.

Sebastian Bente, Plattformmanager des MMC Leipzig, bedauert das Ausscheiden: „Es ist wie in einer Familie, auch wenn wir nicht mehr zusammen unter einem Dach sind,  werden wir immer miteinander verbunden sein. Auf diesem Weg bedankt sich die ganze Globana-Unternehmensgruppe bei Jana Scholz und wünscht ihr das Allerbeste für den weiteren Lebensweg.“

Vorheriger ArtikelQuarterkids 2021 wird entzerrt
Nächster ArtikelLollypop hat Ausrichtung im Februar 2021 bestätigt
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.