Der Kinderwagenhersteller Allison öffnet für Fachhandelspartner vom 12. Oktober bis zum 27. November 2020 die Showrooms seiner Marken Joie, Nuna und Graco. Bei diesen Preview-Terminen zeigt der Hersteller, welche Produkte für das kommende Jahr geplant sind.

„Der persönliche Kontakt zu unseren Partnern ist uns sehr wichtig“, betont Oliver Mecky, Geschäftsführer von Allison. „Und da in diesem Jahr eine Messepräsentation auf der Kind + Jugend nicht möglich ist, haben wir nach einer kreativen Alternativlösung gesucht.“

Gefunden hat sie das Unternehmen unter dem Motto „Allison Open Showroom 2020“. In entspannter Atmosphäre, abseits von Menschenmassen und natürlich gemäß aktuell geltender Hygienebestimmungen können die Fachhandelspartner der Marken Joie, Nuna und Graco individuelle Termine zur Besichtigung der Produktneuheiten vereinbaren.

Zusätzlich berücksichtigt das Konzept auch diejenigen Kunden, für die der Weg in die Firmenzentrale nach Frankenthal zu weit oder aufgrund von Risikofaktoren nicht möglich ist: „Alternativ zum persönlichen Termin bieten wir auch virtuelle Rundgänge durch unsere Showrooms an“, erläutert Mecky. „Um möglichst viele Kunden zu erreichen, nutzen wir alle Kanäle, die uns zur Verfügung stehen.“

Neben Neuheiten mit funktionalen und gestalterischen Weiterentwicklungen erwartet die Fachhändler eine komplett neue Marke. Joie baut sein Portfolio demnach weiter aus und wird ab Anfang 2021 mit einer zusätzlichen Subbrand am Markt vertreten sein. „Wir freuen uns darauf zu zeigen, dass wir während der Krise alles andere als untätig waren“, sagt Mecky. „Strategisch sind wir gut aufgestellt und haben Einiges in petto, was die Zusammenarbeit mit unseren Kunden im kommenden Jahr bereichern wird.“

Allison bietet Kinderprodukte, die nicht nur einen Zweck erfüllen, sondern auch optisch attraktiv ausfallen sollen. Das Angebot der Marken Joie, Nuna und Graco reicht von Kinderwagen und Buggys über Babyschalen, Autositze und Wippen bis hin zu Hochstühlen und Reisebetten.