Das Seehotel Rangsdorf am Rande von Berlin ist Tagungsort der Ordertage Berliner Kind
Das Seehotel Rangsdorf am Rande von Berlin ist Tagungsort der Ordertage Berliner Kind

Die vom Handelsvertreter Frank Schander seit einigen Jahren in Eigenregie organisierten Ordertage “Berliner Kind” könnten am 19. und 20. Februar 2021 stattfinden. Das teilte Schander auf Anfrage der Redaktion mit. Wie zu jeder Saison geht der Terminfestlegung eine Umfrage unter den üblicherweise teilnehmenden und sich für einen Event in der Region interessierenden Ausstellern voraus. Schander selbst ist mit Kinderschuhen von Kamik und Kinderartikeln des Handschuhspezialisten Chiba dabei.

In der Regel kommen ein knappes Dutzend Vertretungen für Kindermode und Kinderschuhe am Rande von Berlin im “Seehotel Rangsdorf” zusammen. Schander betont den Vorzug, dass der Ort erholsam am Rangsdorfer See gelegen ist. Zudem kann man ihn mit der Berliner S-Bahn erreichen. Zugleich aber bietet er für alle aus dem Umland anreisenden Einkäufer den Vorteil, dass diese nicht durch den Berliner Stadtverkehr fahren müssen.

Nachdem im Sommer 2020 die Berliner Kind coronabedingt abgesagt werden musste, hofft Schander, dass die Berliner Kind im Februar 2021 genügend Ausstelleranmeldungen zusammenbekommt, damit die Ausrichtung erfolgen kann. Interessenten können sich per Mail bei Frank Schander melden.

Auch ist aktuell unsicher, ob das Thema Lockdown im kommenden Februar noch aktuell sein wird. Daher wird empfohlen, sich kurz vorab gezielt zu erkundigen, ob es Verschiebungen des Termins geben wird.

Vorheriger ArtikelBTE befürchtet 6 Mrd. Umsatzverlust im Textilhandel
Nächster ArtikelSave the Date Q1 2021
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.