Wie am Standort Hamburg üblich findet der Ordertermin der Lollypop parallel zur Kindermoden Nord statt – ein Datum, zwei Veranstaltungen. Dazu laden die teilnehmenden Agenturen und Marken in die “Skylofts” im Haus A des ModeCentrums Hamburg. Dank separater, voneinander getrennter Räume kann dieder Event unter Einhaltung aller behördlichen Vorschriften Corona vom 7. bis zum 9. August 2021 stattfinden.

Das räumlich abgetrennte Flächenkonzept von Modecentren stellte auch im ModeCentrum Hamburg sicher, dass das Modecentrum bisher untger kleinerlei Schließungsszenario geriet. Davon profitiert auch die Lollypop, da alle Anbieter in einzelnen, voneinander räumlich abgetrennten Lofts ausstellen.

Einzelne Aussteller nutzen zudem die Möglichkeit, nicht nur zum eigentlichen Messetermin anzureisen, sondern bereits ein paar Tage davor oder danach im Haus präsent zu sein. So können sie Kunden individuelle Termine außerhalb des Messekernzeit anbieten.

Bei der Lollypop im August 2021 sind mit dabei:

  • Loft 906: Retour Jeans
  • Loft 907: Agentur Bille Fashion Trading
  • Loft 908: Petit Bateau
  • Loft 909: Agentur Marcus Rilling
  • Loft 910: Agentur Bettina Ramin
  • Loft 911: Agentur Marlis Wengel
  • Loft 912: Kindermodeagentur Behrends
  • Loft 913: Agentur Ruth Ungethüm

Im ModeCentrum selbst finden sich übrigens noch weitere Anbieter, die auch für KIKO-Spezialisten von Interesse sind. Darunter ist Salt and Pepper, die bisher ebenfalls immer im Skyloft ausstellten, nun aber fest im Haus B, 2. Stock, Raum 248 zu finden sind.

Parallel finden vom 8. bis 13. August 2021 außerdem die regulären Mode-Ordertage sowie der verkaufsoffene Sonntag statt. Das Restaurant Moca verwöhnt am 08.08. nicht nur kulinarisch sondern auch musikalisch die Besucher und Aussteller.

Gemeinschaftsaktion deutschsprachiger Ordertage im Sommer 2021
Gemeinschaftsaktion deutschsprachiger Ordertage im Sommer 2021

Previous articleADAC testete im Sommer 2021 Fahrradanhänger
Next articleKindermoden Nord organisiert Corona-Tests
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.