Dder skandinavische Hersteller Stokke, der für hochwertige Produkte für Kinder steht, hat 2021 Limas, einen bislang deutschen Hersteller von Babytragen, aufgekauft. Nun steht die neue Linie “Stokke Limas Babytragen” in den Startlöchern.

„Wir bei Stokke freuen uns, allen werdenden Eltern weltweit die Stokke Limas-Kollektion vorzustellen, egal ob sie ihr erstes oder ein weiteres Kind erwarten. Wir wissen, dass Eltern heutzutage Produkte suchen, die es ihnen erleichtern, ihre alltäglichen Aufgaben in einem hektischen, anspruchsvollen Umfeld zu erledigen und gleichzeitig die so wichtige Nähe und Verbundenheit zu ihrem Baby aufbauen zu können. Diese neue Kollektion kombiniert das für Stokke typische Design und die hochwertige Qualität mit dem Expertenwissen von Limas. Sie verkörpert unsere Markenphilosophie – Here we grow – und erlaubt es Eltern mit ihren Kindern, Seite an Seite zu wachsen und sich zu entwickeln“, sagt Jacob Kragh, CEO Stokke, anlässlich der Markteinführung.

Die erste gemeinsame Tragekollektion von Stokke beinhaltet die Produkte “Stokke Limas”, “Stokke Limas Plus” und “Stokke Limas Flex”.

Mit ihnen tragen Eltern ihr Baby zuhause wie unterwegs ganz nah bei sich und gleichzeitig haben sie die Hände frei, um alltägliche Dinge des Lebens zu erledigen. Kaum ein anderes Produkt vermittelt so viel Nähe zwischen Eltern und Kind wie eine Tragehilfe. So können Eltern und Kind in der frühkindlichen Entwicklungsphase ein vertrauensvolles Miteinander genießen.

Die neue Kollektion lässt sich individuell an das heranwachsende Baby anpassen und unterstützt in der Wachstumsphase die physische und physiologische Entwicklung des Kindes. Die Babytragen wachsen mit und wirken fördernd bei der Ausbildung der Hüftgelenke, der Wirbelsäule sowie der Muskulatur. Darüber hinaus ermöglichen sie ein vollkommen neues sensorisches Erlebnis, das die Gehirntätigkeit anregt.

Wichtig: Anhock-Spreiz-Haltung

Die Stokke Limas Babytragen verbinden Design und Funktion. Dazu werden sie zu 100 Prozent aus Baumwolle beziehungsweise einem 50/50-Baumwoll-Leinen-Gemisch hergestellt. So ist jede Babytrage der Kollektion weich, leicht und bietet Bewegungsfreiraum, Komfort und Halt.

Da die Hüften von Babys bei der Geburt noch nicht vollständig entwickelt sind, kommt es bei Tragehilfen darauf an, die korrekte Sitzposition zu unterstützen.

Eltern sollten sich im Fachhandel unbedingt beraten lassen, wie man eine Tragehilfe korrekt anlegt und worauf man beim Baby oder Kleinkind achten muss, damit etwaige Belastungen oder Schäden vermieden werden. 

Korrekt umgesetzt, unterstützt Tragen des Babys die gesunde Entwicklung seiner Hüften.

Die ergonomischen Babytragen von Stokke fördern die korrekte “Anhock-Spreiz-Haltung”, die von führenden Fachleuten empfohlen wird.

Das Gewicht des Babys wird dazu mithilfe eines verstellbaren Stegs und Rückenteils sowie Schulter- und Hüftgurten gleichmäßig verteilt. Das macht die Babytragen sehr komfortabel.

Die Stokke Limas Babytragen sind in fünf Farben – Plus und Flex in je vier Farben –, einfarbig oder mit verschiedenen Mustern erhältlich, sodass für jeden Geschmack das Passende dabei ist.

Die “Stokke Limas Babytrage” ist eine sogenannte Half Buckle-Babytrage für optimalen Komfort und Halt und ist ab der Geburt nutzbar. Kosten:129,00 Euro (UVP)  

­Die “Stokke Limas Plus” kombiniert als Half Buckle-Trage die Vorteile eines Tragetuchsmit einer ergonomischen Babytrage (auch “Full Buckle”) und kann ab einem Monat oder 4 Kilogramm Gewicht verwendet werden. Kosten:139,00 Euro (UVP)  

Und die “Stokke Limas Flex”-Babytrage, ebenfalls für 139,00 Euro (UVP), ist eine Full Buckle-Babytrage mit Schnallenverschluss und bietet hohen Komfort und Halt.

Previous articleReer: Seit 100 Jahren auf Nummer sicher
Next articleSupreme Kids mit neuen Ausstellern