Stiftung Warentest ehrt Hubertus Primus

Hubertus Primus, bis Ende 2023 Vorstand der Stiftung Warentest
Hubertus Primus, bis Ende 2023 Vorstand der Stiftung Warentest, aufgenommen am 20.10.2022 in den Räumen der Stiftung Warentest in Berlin. Foto: Stiftung Warentest

380 Gäste verabschiedeten am 14. Dezember 2023 Stiftungsvorstand Hubertus Primus, der nach 33 Berufsjahren bei der Stiftung Warentest, davon zwölf als Vorstand, in den Ruhestand tritt. Bundesverbraucherschutzministerin Steffi Lemke würdigte Primus für seine Verdienste. 

Bundesverbraucherschutzministerin Steffi Lemke erklärte: „Hubertus Primus hat sich als Vorstand der Stiftung Warentest um den Verbraucherschutz in Deutschland verdient gemacht. Insbesondere ist es ihm gelungen, das lang verfolgte Ziel der vollständigen finanziellen Unabhängigkeit der Stiftung zu erreichen, sodass ab dem kommenden Jahr keine staatlichen Zuschüsse mehr erforderlich sein werden. Das Wichtigste aber bleibt: Die Stiftung Warentest genießt das ungebrochene Vertrauen der Verbraucherinnen und Verbraucher. Ich danke Herrn Primus sehr für seine Arbeit und wünsche ihm alles Gute. Und zugleich freue ich mich, dass mit Julia Bönisch die Stiftung eine neue Vorständin bekommt, die den erfolgreichen Kurs fortsetzen und die digitalen Angebote der Stiftung weiter verstärken wird.“ 

Auf der Abendveranstaltung am 14. Dezember 2023 in Berlin mit Mitarbeitern der Stiftung Warentest sowie zahlreichen Gästen aus Politik und Verbraucherschutz würdigten Redner den scheidenden Vorstand. Darunter waren die Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) Dr. Christiane Rohleder, die Vorsitzende des Verwaltungsrats der Stiftung Isabel Rothe, der Vorsitzende des Kuratoriums Lukas Siebenkotten sowie Vertreter der Geschäftsleitung und der Mitarbeiter der Stiftung Warentest.

„Vielen Dank für die vielen anerkennenden und bewegenden Worte. Besonderen Dank an die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Welt. Ich gehe auch mit einem lachenden Auge, weil die Stiftung sehr gut aufgestellt ist und mit Julia Bönisch eine kompetente Nachfolgerin meine Arbeit weiterführen wird“, sagte Primus in seiner Abschiedsrede. 

Hubertus Primus ist Jurist und Journalist und kam nach mehreren journalistischen Stationen 1990 zur Stiftung Warentest, zunächst als Redakteur für Recht und Steuern der damals neu herausgegebenen Zeitschrift Finanztest. Zwei Jahre später übernahm er die Chefredaktion des Magazins. 1999 wechselte er in gleicher Funktion zu Test und rückte in die Geschäftsleitung der Stiftung auf, wo er den Bereich Publikationen verantwortete. 2012 wurde er zum Vorstand berufen.

In dieser Funktion ging es Hubertus Primus nach eigenen Angaben vor allem darum, die Verbraucherorganisation als unabhängige Einrichtung zu stärken und ihre Publikationen, auch digital, weiterzuentwickeln. Dafür holte er im März 2020 die Journalistin und Digitalexpertin Julia Bönisch (43) als Bereichsleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung zur Stiftung. Sie tritt ab Januar 2024 seine Nachfolge an. Primus tritt im Alter von 68 Jahren in den Ruhestand. 

Verschlagwortung des Beitrags

Auf Social Media teilen & Co.

Gleich weiterlesen

Und sonst noch?