Tobias Neumann wechselte im Oktober 2018 ein Lego Wear zu Reima.
Tobias Neumann wechselte im Oktober 2018 ein Lego Wear zu Reima.

Seit Oktober 2018 ist Tobias Neumann ist neuer Key Account Manager bei dem Hersteller Reima tätig. Das finnische Unternehmen ist auf Outerwear für Kinder spezialisiert. Als Branchenfachmann soll Neumann die Marke in Deutschland weiter ausbauen.

Nach Stationen bei Jack & Jones Tech und der JBS Textil Group, für die er die Marke  CR7 in Deutschland mit einführte, wechselte der Bochumer in den Kids-Bereich. Zuletzt  war er für Lego Wear als Area Sales und Key Account Manager für Deutschland und Österreich tätig.

„Als Papa von zwei Jungs sind wir ständig draußen unterwegs und sind schon früh mit der Marke Reima in Berührung gekommen. Ich verfolge die Entwicklung der Marke schon länger. Die Qualität der Kleidung und auch der nachhaltige Ansatz der Marke überzeugen mich voll und ganz. Als Reima mich dann ansprach, war ich direkt begeistert, weil es einfach ein cooles, authentisches Brand ist. Für mich ist es eine tolle Herausforderung für den Marktführer von funktioneller Kinderbekleidung aktiv zu werden und den Aufbau in Deutschland voran zu treiben“, so Tobias Neumann, Key Account Manager Deutschland, Reima.

„Unsere Strategie ist, durch einen Ausbau unseres Vertriebsteams, unsere Partnerschaften im Kinder- und Sportfachhandel in den kommenden Jahren weiter auszubauen. Unser Fokus auf den Outdoorbereich für Kinder macht Reima auch für den Spezialisten zu einem verlässlichen Partner. Wir sind sehr froh mit Tobias Neumann einen absoluten Marktspezialisten für diese Aufgabe gewonnen zu haben und sind davon überzeugt, dass er gemeinsam mit unseren Partnern eine Produktauswahl treffen wird, die die Wahrnehmung der Marke am POS perfekt unterstützt“, so Clemens Weigand, Country Manager für  Deutschland und Österreich bei Reima.

Das Unternehmen beschäftigt fast 400 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Netto-Umsatz von rund 112 Millionen EUR. Reima-Produkte werden in 37 Ländern vertrieben.