Ewers ist Spezialist für Kinderstrümpfe und strickt künftig für Sanetta
Ewers ist Spezialist für Kinderstrümpfe und strickt künftig für Sanetta

Die Sanetta Group wird ihr Portfolio erweitern und launcht dazu zur Saison Frühjahr/Sommer 2020 unter dem Label „Sanetta Socks“ die erste eigene Sockenkollektion. Doch keiner der 640 Mitarbeiter des 1957 gegründeten muss zu stricken anfangen, sondern das Haus hat dazu eine Lizenz an Ewers Strümpfe vergeben.

In der Zusammenarbeit übernimmt Ewers die Produktentwicklung, Herstellung sowie den internationalen Vertrieb in enger Zusammenarbeit mit dem Lizenzgeber Sanetta.

„Mit der Ewers Strümpfe GmbH haben wir einen perfekten Partner für unsere strategische Weiterentwicklung und Positionierung im Markt gefunden. Die Werte der beiden Unternehmen sind an vielen Stellen deckungsgleich und haben einen extrem hohen Anspruch an Qualität und Nachhaltigkeit“, berichtet Dr. Steffen Ammann, verantwortlicher Geschäftsführender Gesellschafter der Sanetta Group.

Offiziell vorgestellt wird dem Handel die neue Sanetta-Socks-Kollektion im Sommer 2019. Die größtenteils in Biobaumwolle hergestellte erste Linie umfasst rund 50 Styles und wird in den Schuhgrößen 15 bis 45 und den Konfektionsgrößen 50 bis 176 für Babys, Kids und Teens angeboten. Die Preise liegen zwischen 6,95 Euro für das Erstlingssöckchen und 14,95 Euro für die Strumpfhose.

Die Sanetta Gebrüder Ammann GmbH & Co. KG (www.sanetta-group.com) gilt als einer der führenden Hersteller von Kinderbekleidung und -wäsche mit eigenen Produktionsstätten in Europa. Das Unternehmen beschäftigt Mitarbeiter weltweit und vertreibt neben Deutschland in Österreich, Schweiz, Italien, Belgien, Niederlande, Schweden, Finnland, Polen und Russland.