Ab geht die Fahrt: Die neue Silver-Cross-Autositzkollektion verspricht Qualität und Eleganz.
Ab geht die Fahrt: Die neue Silver-Cross-Autositzkollektion verspricht Qualität und Eleganz.

Silver Cross gehört zu der Riege der, mit Unterbrechung, ältesten und renommiertesten Anbieter im Segment der Kinderwagen. Schon seit über einhundert Jahren prägt der Wagen das Bild vom Kinderwagen der gehobenen Schicht Großbritanniens. Fertigungstechnisch steckt heutzutage natürlich nicht mehr „good old British labour“ in den Modellen, sondern der sich aufgrund der naheliegenden Verbindung zur ehemaligen  Kronkolonie Hongkong ergebende Zugriff auf asiatische Herstellungsspezialisten. Doch das Design, der Spirit und die Haltung, die ist noch bis heute „very British“.

Zur Kind + Jugend 2019 erweitert Silver Cross das Produktportfolio und gesellt zu dem Kinderwagenprogramm erstmals eines an Autositzen. Das Label stellt zum Launch der Autositz-Kollektion gleich vier Modelle vor.

Die Babyschale „Dream“ ist für die Größe 40 bis 85 Zentimetern geeignet. Der nach i-Size zugelassene Sitz entspricht der Gruppe 0+. Darauf folgt der Sitz ist das Modell „Motion“, welches ebenfalls i-Size-genormt in den Handel kommt und für die Gruppen 0+ und 1, also von 40 bis 105 Zentimetern zugelassen ist. Der Sitz lässt sich um 360 Grad drehen, was das Einsetzen und Anschnallen des Kindes für die Eltern komfortabel gestaltet.

Dritter in der Reihe ist für die Gruppen 1 bis 3 ausgelegte Sitz „Balance“, als für ein Gewicht von neun bis 36 Kilogramm ausgelegt ist. Und last but not least: Der Sitz „Discover“ richtet sich an die Gruppe 2/3 an und lässt sich von einem Startgewicht von 15 bis 36 Kilogramm nutzen.

Für die ganze Familie: Die Silver-Cross-Sitze schützen Kinder von der Geburt bis ins Schulalter.

Bei allen vier Modellen setzt Silver Cross bei den Stoffen, die mit dem Kind in Kontakt kommen, auf ein Material aus Bambusfasern.

Übrigens: Silver Cross wurde – und wird noch immer – sogar im englischen Königshaus gefahren. Das Königshaus greift dabei auf die Retro-Modelle zurück, aber auch moderne Wagen hat Silver Cross im Angebot, ohne dabei seine klare und elegante Designlinie zu vernachlässigen.

Luxusgefühle: Eine hochwertige Verarbeitung ist Teil des Qualitätsversprechens, welches man von Silver Cross gewohnt ist.
Luxusgefühle: Eine hochwertige Verarbeitung ist Teil des Qualitätsversprechens, welches man von Silver Cross gewohnt ist.

Seit 2016 wird Silver Cross vom Handelskontor Beck in Händen von Bibi Beck in Deutschland vertrieben. Dabei geht die Verbindung auf die über viele Jahre zuvor von  ihrem Vater gehaltene Vertretung zurück.

Zudem vertritt HK Beck auch das Label Micralite, welches pfiffige Wickelrucksäcke, Buggys und Reisebetten anbietet.