Besucherinteresse auf dem Stand von Takata, Kind + Jugend 2016
Besucherinteresse auf dem Stand von Takata, Kind + Jugend 2016

Zum Abschluss der Kind + Jugend 2016 vermeldete der Veranstalter Koelnmesse hat einen neuen Besucherrekord. Mit über 22.000 Fachbesuchern aus 112 Ländern und 1.204 Ausstellern aus 53 Ländern erzielte die Messe neue Bestmarken. Damit steigert sie sowohl die Besucher- als auch Ausstellerzahlen gegenüber den Vorjahren. Die Rekordergebnis auf Aussteller- und Besucherseite resultierten vor allem durch internationale Zuwächse. So kamen insgesamt 86 Prozent (+ 2 Prozent) der Aussteller aus dem Ausland. Der Anteil der ausländischen Fachbesucher stieg mit 71 Prozent (+ 1 Prozent) ebenfalls leicht an. „Der kontinuierliche Zuwachs an Fachbesuchern sowie Ausstellern bestätigt den internationalen Stellenwert der Kind + Jugend als wichtigste Businessplattform der Branche. Auch bei der Angebotsqualität setzen wir im weltweiten Vergleich Maßstäbe. Nirgendwo sonst finden Branchenprofis der Kinder- und Babyaussattung mehr als 3.600 Brands von qualitativ führenden Markenherstellern, kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Start-ups mit kreativen Ideen wie in Köln“, betont Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse.

Insgesamt verbuchte die Kind + Jugend ein Plus von knapp 5 Prozent bei den Fachbesuchern. Von den über 22.000 Fachbesuchern kamen rund 7.023 Besucher aus Deutschland und rund 14.982 aus dem Ausland. Für Europa konnten Steigerungen besonders aus Großbritannien (+ 15 Prozent), Niederlande (+ 14 Prozent) und Italien (+ 7 Prozent) verzeichnet werden. Signifikante Steigerungen bei den Fachbesuchern aus nichteuropäische Ländern gab es vor allem aus Nordamerika (+ 10 Prozent) und Südamerika (+ 20 Prozent). Bei der Anzahl der Aussteller verzeichnete die Messe einen Zuwachs von 8 Prozent.

Auch für Michael Neumann, Managing Director Northern Europe Dorel Juvenile, war die Kind + Jugend erneut ein voller Erfolg: „Wir sind wieder sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Die hohe Internationalität, die gute Qualität sowie das positive Feedback des Fachpublikums unterstreichen die Wichtigkeit der Kind + Jugend in der Branche. Für uns als global agierendes Unternehmen ist die Messe der zentrale Branchentreff, um intensive Gespräche zu führen und letztlich unser Business voranzubringen.“

Die Zahlen unterstreichen die internationale Bedeutung der Kind + Jugend in der Branche. So zeigen die Ergebnisse der Besucherbefragung, dass sich besonders die Angebotsvielfalt mit Fokus auf hochwertige und designorientierte Produkte sowie das zielgruppenspezifische Rahmenprogramm positiv auf die Zufriedenheit der Besucher auswirkte. 88 Prozent waren mit dem Ausstellungsangebot sowie der Erreichung ihrer Besuchsziele zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Entsprechend planen rund 85 Prozent der befragten Besucher auch in 2017 zur Kind + Jugend nach Köln zu kommen.

Vom 15. bis 18. September 2016 hatten die Aussteller aus den Bereichen Kindermöbel, Sicherheitssitze, textile Ausstattungen, Kinderwagen, Hygieneartikel, Spielwaren und Babybekleidung den Fachbesuchern auf rund 100.000 Quadratmetern ihre Produkte, Neuheiten und neue Ausstattungen für die neue Saison präsentiert.