New Kids on the Block: Mit Reisenthel präsentiert sich ein Klassiker mit einer eigenen Kids Collection.

Mit Taschen, Koffern und anderen Reiseutensilien für Kinder lassen sich attraktive Umsätze erzielen. Mit Reisenthel entdeckt ein seit langem bewährter Hersteller das Segment für sich. 

Spätestens seit Fond of mit Marken wie Affenzahn oder Satch in wenigen Jahren von null auf knapp 50 Millionen Euro Umsatz geklettert ist, steht fest, dass das Segment für Kindertaschen und Reiseutensilien äußerst lukrativ ist. Das Unternehmen Reisen­thel hat sein Portfolio seit rund zwei Jahren ganz gezielt um eine Kids Collection erweitert. Childhood Business sprach mit der Inhaberin Rita Reisenthel.

Childhood Business: Ihr Unternehmen ist seit vier Jahrzehnten als Hersteller unter anderem von Körben und Taschen aktiv. Auf das Kids-Segment haben Sie sich aber erst jetzt zusätzlich ausgerichtet. Gab es eine besondere Analyse, die das Thema in den Fokus gerückt hatte? 

Rita Reisenthel: Wir sind neugierig, jung im Geiste und offen für Inspirationen aus allen Lebensbereichen. So lag es nahe, dass die Idee, eine trendige und gleichzeitig praktische Kollektion für Kinder anzubieten, aus unserer eigenen Familie kam. Als Großeltern haben wir oft beobachtet, wie unsere Enkelkinder stolz mit Mamas Tasche auf den Spielplatz marschiert sind. Also haben wir eine Kollektion für Kinder entworfen – und einige unserer Reisenthel-Klassiker wie den Carrybag kindgerecht adaptiert. Ein Muss waren da natürlich coole Prints und trendige Farben wie Mint und Rosé. Darüber hinaus haben wir ganz eigene Produkte für Kinder entwickelt, die es exklusiv für die Kleinen gibt, etwa das „Coin Purse“, ein kleines Täschchen für Münzgeld. Dieses ist perfekt dafür geeignet, die Selbstständigkeit zu üben und sich beispielsweise selbst am Kiosk ein Eis zu kaufen. 

CB: Eine Tasche ist eine Tasche ist eine Tasche, möchte man meinen. Wodurch zeichnen sich die Produkte aus Ihrem Haus aus?

RR: Wir entwickeln alle unsere Produkte so, dass sie lange halten und vielseitig einsetzbar sind. Hochwertige und robuste Produkte sind unser täglicher Beitrag zur Nachhaltigkeit. Unsere Reisenthel Kids Collection ist besonders pflegeleicht, das Material ist hochwertig und wasserabweisend. Ganz wichtig: Die Produkte, bei denen es Sinn macht, sind mit Sicherheitsreflektoren ausgestattet – für ein Plus an Sicherheit im Straßenverkehr. Jedes unserer Produkte überrascht und überzeugt also durch eine einzigartige Idee oder einen cleveren Zusatznutzen. 

CB: Warum sollten Händler und Verbraucher zu Ihren Produkten greifen? 

RR: Unsere cleveren Designs und die dazugehörigen Dekore zeichnen uns aus. Bei uns findet jeder eine unschlagbare Vielzahl an Produkten in seinem Lieblingsdekor. Das schafft eine Einheit und Klarheit. Aber damit nicht genug: Wir sind stets in Bewegung und veröffentlichen mehrere neue Dekore im Jahr, die saisonal angepasst sind. So gibt es beispielsweise Sommer- und Winterdekore. Und damit jeder sofort findet, was er sucht, sind unsere Produkte klar nach Bereichen sortiert.

CB: Wie umfangreich ist das Angebot für Kinder und Familien und in welcher Preislage positionieren Sie die Marke Reisenthel? 

RR: Wir haben unsere Reisen­thel Kids Collection mit jeweils 20 verschiedenen Produkten in drei unterschiedlichen Dekoren vorgestellt. Die ursprüngliche Launch-Collection enthält eine Vielzahl bekannter Reisenthel-Produkte. Dazu gehören unsere Klassiker Carrybag, Allrounder und Toiletbag, die speziell auf die Bedürfnisse der Kleinen abgestimmt und beispielsweise mit Sicherheitsreflektoren ausgestattet wurden. Neben den Klassikern haben wir auch völlig neue Artikel im Angebot, zum Beispiel unseren Koffer für die kleinen und großen Dinge oder unsere Kindergartentasche. In den kommenden Monaten werden wir weitere hinzufügen. Unsere qualitativ sehr hochwertige Reisenthel Kids Collection wird damit wettbewerbsfähig auf dem Markt positioniert. 

CB: Sie ermöglichen auch das individuelle Besticktwerden verschiedener Produkte. Eine Nische?

RR: In der Tat ist unser Stick-Service noch eine Nische, die allerdings stetig wächst und immer mehr angenommen wird. Besonders an einschlägigen Tagen wie Valentinstag, Weihnachten oder Muttertag werden unsere personalisierbaren Produkte verstärkt angenommen, um einem geliebten Menschen ein wunderschönes Geschenk zu machen. Mit unserem Service „Personalize your Reisen­thel“ verbinden unsere Kunden praktisches Reisenthel-Design mit unverwechselbarer Individualität. 

Rita Reisenthel ist gemeinsam mit ihrem Mann Peter für die Geschicke des Hauses verantwortlich. Die Leitung des Marketings fällt dabei in ihr Ressort. Der Bestseller von Reisenthel ist übrigens der Carrybag, der millionenfach rund um den Globus zu finden ist. Klassiker des Unternehmens haben es bis ins Museum geschafft.

CB: Inzwischen sind Sie nicht nur auf der Kind + Jugend als Aussteller präsent, sondern zum Beispiel auch auf der Pitti Bimbo in Florenz. Welche Resonanz erhalten Sie aus diesen Marktsegmenten? 

RR: Die Messen, an denen wir teilgenommen haben, waren erfolgreich. Wir haben unsere komplette Kollektion ausgestellt und uns über die positiven Reaktionen der Standbesucher gefreut. Es ist doch ein großer Unterschied, ob man ein Produkt nur online oder in einem Magazin sieht. Oder ob man es tatsächlich mit allen Sinnen an einem Messestand erleben kann. Die Messen ermöglichen uns, internationale Kontakte zu knüpfen und unsere Fühler auszustrecken. 

CB: Vertrieblich rücken damit der Handel für Babyerstausstattung, aber auch der Fachhandel für Kinderbekleidung in den Fokus. Welche besonderen Erfahrungen haben Sie mit den Einkäufern aus diesen Bereichen gemacht? 

RR: Das ist richtig, unsere Reisenthel Kids Collection eröffnet uns ganz neue Verkaufskanäle. Natürlich haben wir uns vor dem Launch der Kollektion professionell vorbereitet und viel Zeit damit verbracht, ein entsprechendes Netzwerk aufzubauen. Diese Arbeit war sehr lohnend und wertig, denn wir wurden mit offenen Armen empfangen. Es tut gut zu sehen, dass wir in den letzten 47 Jahren eine bekannte Marke aufbauen konnten, der vertraut wird. Einkäufer lieben unsere Kinderprodukte. 

CB: Welchen Mindestbestellwert gibt es? Und wie sieht Ihre Produktpolitik aus? In welchem Rhythmus legen Sie neue Designs auf? 

RR: Bei der Einführung unserer noch jungen Kids Collection sind wir zwar flexibel, müssen jedoch im Hinterkopf behalten, dass diese sehr umfangreich ist. Wie bereits erwähnt sind alle Produkte der Kollektion bewusst aufeinander abgestimmt. Das bedeutet, dass die Kollektion ihre maximale Leistung erzielt, wenn sie mit einer bestimmten Mindestbestückung der Artikel und Designs am PoS platziert wird. Wir haben derzeit einen Mindestbestellwert von 250 Euro. Unser Ziel ist es, jedes Jahr ein neues Design einzuführen. Das Besondere: Dies geschieht wie bei dem kommenden Design „ABC-friends“ in Zusammenarbeit mit Kindern. 

CB: Mit welchen Materialien unterstützen Sie den Auftritt am PoS? 

RR: Zu jedem unserer Dekore gibt es passende Gestaltungs- und Dekovorschläge. Dazu gehören Product-Displays, Plakate in unterschiedlichen Größen und Give­aways. Für einige Kunden können Rückwandmotive auch individuell passend zu dem jeweiligen Sortiment und in der benötigten Größe angefertigt werden. Damit sollen eine einheitliche Gestaltung und Präsentation der Produkte in den unterschiedlichen Stores gewährleistet werden.

CB: Sie haben auch eine „Surprise Box Kids“ im Angebot. Können Sie uns die näher erläutern? 

RR: Mit der limitierten Box haben wir eine große Überraschung für die Kleinen entwickelt – ein perfektes Geschenk zum Kindergeburtstag. Dahinter steckt die Idee, ein Geschenkset anzubieten, das über das Produkt im Einzelnen hinausgeht: Die drei verfügbaren Boxen enthalten neben zwei Produkten aus der Kids Collection auch tolle Give-aways, beispielsweise ein Rätselheft und Buntstifte. Allein das Auspacken wird da zum Erlebnis. 

CB: Welche Ziele haben Sie sich im Kids-Segment für 2018 gesetzt? 

RR: Wir werden der Reisenthel Kids Collection nicht nur neue Produkte hinzufügen, sondern wir werden eine Kollektion auf den Markt bringen, die zusammen mit Kindern entworfen wurde. Auf einem wunderschönen von uns organisierten Event in Berlin haben wir uns von den von Kinderhand entworfenen Tieren inspirieren lassen und freuen uns auf den Start unseres „ABC-
friends“-Dekors. Auf unserer Website haben wir die neue Kollektion jüngst angekündigt und neben den lustigen, frechen und originellen Kinderzeichnungen auch einen Film vom Event online gestellt. Wir sind uns sicher, dass die „ABC-friends“ eine neue großartige Erweiterung der Reisenthel Kids Collection sein wird. 

MerkenMerken


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
„Wir wurden mit offenen Armen empfangen.“
erschien in der gedruckten Ausgabe 04-05 / 2018 von Childhood Business vom 11.01.2018 auf Seite 62

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.