Individuell gestaltbar: Die Kindertaschen von Lapàporter überzeugen durch Persönlichkeit und Qualität.
Individuell gestaltbar: Die Kindertaschen von Lapàporter überzeugen durch Persönlichkeit und Qualität.

Das 2008 gegründete Label Lapàporter der Berliner Designerin Ilka Brand bietet Lederaccessoires, die in der eigenen Schneiderei in Berlin handgefertigt werden. Neben Handtaschen, Laptoptaschen und Handyhüllen bietet Brand zum Sommer 2020 erstmals eine Reihe an Produkten für Kinder an, die auf der Website des Labels sowie im Flagship Store in der Brunnenstraße 65 in Berlin erhältlich sind.

Die Taschen sind dank verstellbarer Schulterriemen langlebig und individualisierbar.
Die Taschen sind dank verstellbarer Schulterriemen langlebig und individualisierbar.

Die erste Kids-Kollektion des Labels umfasst dabei Crossbody-Taschen, Mini-Rucksäcke sowie Geldbörsen, die je nach Produkt passenden Platz für Schlüssel, Kleinigkeiten, oder sogar Spielzeug bieten. Durch eine Prägung des Namens des Kindes auf der Tasche sowie durch die Auswahlmöglichkeit bei der Farbe der Nähte werden die Produkte von Lapàporter individuell.

Mit Namen und Telefonnummer ausgestattet kann das Armband helfen, wenn das Kind sich verlaufen oder seine Eltern verloren hat.
Mit Namen und Telefonnummer ausgestattet kann das Armband helfen, wenn das Kind sich verlaufen oder seine Eltern verloren hat.

Ergänzt wird die Taschenkollektion durch Armbänder, welche ebenfalls durch eine persönliche Prägung individuell gestaltet werden können. So eignen sich die Lederarmbänder nicht nur als Geschenk, sondern können mit eingeprägtem Namen oder Telefonnummer auch als hilfreiches SOS-Armband für den Notfall zum Retter werden.

Alle Produkte haben dabei ihre Fertigung vollständig vegetabil gegerbtem Leder gemein. Farbiges Garn und silber- beziehungsweise goldfarbene Accessoires zieren den natürlichen Lederlook und sorgen für eine moderne Umsetzung.

[su_gmap address=“Brunnenstr. 65, 13355 Berlin“ title=“Lapàporter Flagship Store“]

Vorheriger ArtikelVerspielte Looks für wilde Kids
Nächster ArtikelGanz und gar nicht Steif(f)
Die meisten Beiträge auf unserer Plattform werden neutral als Leistung der Redaktion eingestellt. Unsere Zeitschriften Childhood Business und Childhood Shoes bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln.