Während die Website der niederländischen Messe Sunday School noch Mitte Dezember verspricht, dass es am 10. Januar 2021 zur 6. Ausgabe der Sunday School kommen würde, steht tatsächlich bereits fest: Auch im Januar fällt die Sunday School aus! Dieses teilte uns der Organisator Rob de Vos auf unsere Nachfrage mit. Anlass für die neuerliche Absage ist die aktuelle Entwicklung rund um die Corona-Pandemie.

Bereits im Juli 2020 kam es am Ende nicht mehr zur Veranstaltung. Dabei hatte es auch seinerzeit noch kurzfristig, rund zehn Tage vor der Veranstaltung geheißen, dass man an der Ausrichtung festhalten wollte. Während damals sämtliche Kindermodemessen in Europa ausfielen, konnte die Branche in Deutschland die hiesigen Ordertage besuchen. Hierzulande führen die in weiten Teilen regional ausgerichteten Messen zu einer Entzerrung des Messegeschehens vor Ort.

Für das kommende Jahr und die neue Orderrunde rund um die A/W-2021/22-Saison signalisieren die deutschsprachigen Ordertage bisher vollständig, dass ihre Veranstaltungen stattfinden werden. Im zeitlichen Vorteil sind dabei die etwas später liegenden Ordertage wie die Kindermoden Nord in Hamburg, die Quarterkids in Schkeuditz und die JOT Juniormode in Österreich bei Salzburg.

Sollte der in diesen Tagen diskutierte verschärfte Lockdown rund um Weihnachten und Sylvester kommen, wird es für frühe Trmine im Januar wie den der 4-Kidz.eu in Neuss eng. Dabei handelt es sich in Neuss nicht um eine Messe, sondern vielmehr um einen gemeinsamen Termin zur Öffnung der fest im Haus etablierten Showrooms mit dem Schwerpunkt Kids. Auch zureisende Aussteller müssen nicht auf der gemeinsamen Event-Fläche im Obergeschoss der Euromoda stattfinden, sondern könnten nach Angaben des Veranstalters temporär in freien Showrooms untergebracht werden.

Mit der Sunday School im niederländischen Utrecht soll es hoffentlich im Sommer 2021 weitergehen. Avisiert ist der 7. Juli 2021.