Maike Sobek ist im April 2021 als  Chief Marketing Officer zu Margarete Steiff gestoßen.
Maike Sobek ist im April 2021 als Chief Marketing Officer zu Margarete Steiff gestoßen.

Anfang April 2021 hat das Unternehmen Margarete Steiff bekanntgegeben, den Führungskreis durch Maike Sobek zu erweitern. Sobek wurde zum Chief Marketing Officer (CMO) berufen.

Sobek wir bei Steiff die Markenwelt über alle Produktbereiche hinweg weiterentwickeln, soll aber auch digitale Anker zu den Kunden des Unternehmens werfen. Auch soll die Marke stärker internationalisiert werden.

“Ich freue mich sehr, dass wir mit Maike Sobek eine erfahrene Markenexpertin und leidenschaftliche Mitstreiterin auf dem Weg der Transformation unseres Unternehmens gefunden haben. Gemeinsam mit ihr und dem Team werden wir gemäß unserer Firmenphilosophie ‚Für Kinder ist nur das Beste gut genug‘ mit unserer Innovationskraft und unserer starken Marke die nächsten Schritte der internationalen und digitalen Expansion gehen und den eingeschlagenen Weg stringent weiterverfolgen”, so Dirk Petermann, CEO von Margarete Steiff .

Sobek kommt von Zwiesel Kristallglas, wo sie als Vice President Product, Marketing & Communications die Neuentwicklung der Marke Zwiesel Glas und den digitalen Auftritt des Unternehmens mit einem angeschlossenem Online-Shop verantwortete.

Zuvor war sie auch für Hugo Boss, Kneipp und die Porsche Design Group in unterschiedlichen Funktionen tätig.

“Es ist eine wunderbare Aufgabe, eine Ikone wie Steiff auf ihrem Weg in die Zukunft begleiten zu dürfen. Wenige Marken haben neben einem einzigartigen Produkt auch noch eine so einzigartige Botschaft wie Steiff: Du bist das Wertvollste auf der Welt. Eben dieses Statement, das bei jedem Produktkauf sichtbar wird, und die emotionale Nähe zum Kunden sowie dem Beschenkten gilt es global konsequent erlebbar zu machen und weiterzuentwickeln”, gibt Sobek zum Start zu Protokoll.

Vorheriger ArtikelBestseller ergänzt Lil’ Atelier um Home-Linie
Nächster ArtikelEK Fun startet diese Woche mit über 100 Marken
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.