Für ABC Design ist der neue Buggy "Ping Two" aus der 2022er-Kollektion künftig der ideale Reisebegleiter.
Für ABC Design ist der neue Buggy “Ping Two” aus der 2022er-Kollektion künftig der ideale Reisebegleiter.

Gestern hat das Team von ABC Design Bilder der neuen Kollektion 2022 veröffentlicht. Zu den Neuheiten gehören zwei neue Buggys, der “Ping Two” sowie “Avus”. Darüberhinaus gilt es neue Designs zu entdecken.

Kompakter Buggy “Two Ping”

Der Buggy “Ping Two” ist als leichter und praktischer Sportwagen von ABC Design konzipiert. Zielgruppe sollen vornehmlich aktive Eltern sein, also solche, die häufig unterwegs sind.

Dazu lässt er sich mühelos mit einer Hand lenken, zusammenklappen und wieder auffalten. Durch das kompakte Faltmaß schrumpft er auf Handgepäcksgröße kann mit ins Flugzeug genommen werden.

Wenn das Kind länger im Buggy sitzt, kommen ihm eine gepolsterte Rückenlehne und Fußstütze entgegen, die sowohl in eine Liege- wie auch Sitzposition gebracht werden können. Das Sonnenverdeck mit dem branchenüblichen Schutzfaktor UPF 50+ ist extra groß gestaltet und kann auch als Schlafdach verwendet werden.

Neu ist die Positionierung der Feststellbremse, die direkt am rechten Hinterrad angebracht ist. Dadurch entfällt Hinterachse, was nicht das Gewicht verringert und zum bereits erwähnten kompakten Faltmaß beiträgt. Zugleich können Eltern mit langen Beinen besser ausschreiten.

Der Sportwagen “Ping Two” lässt sich in ein Travelsystem mit den Babyschalen “Hazel” oder “Tulip” von ABC Design verwandeln. Durch eine integrierte Universal-Fix-Halterung finden auch Wickeltasche, Becherhalter oder Licht mit einem Klick Platz am Kinderwagen.

Zusammengefaltet lässt sich der Buggy entweder mit per Tragegriff oder mit dem Tragegurt über der Schulter transportieren. Zum Verstauen gibt es eine praktische Transporttasche.

Neu bei ABC Design: der Sportwagen “Avus”

Auch der neue “Avus” will sich als leichter und weniger Buggy empfehlen. Dazu tragen shwenkbare Vorderräder bei und mit seinem kompakten Äußeren sowie seinem einfachen Handling setzt er auf Mobilität und Flexibilität. Relativ große Vorder- und Hinterräder sowie eine integrierte Federung bieten eine laufruhige Fahrt.

Einfach lassen sich Rückenlehne und Fußstütze des “Avus” zwischen einer aufrechten Sitzposition oder einer komplett flachen Liegeposition verstellen. Für einen höheren Schiebekomfort sorgt hier beim “Ping Two” die direkt am rechten Hinterrad angebrachte Feststellbremse.

Mithilfe eines versteckten Griffes im Sitz des Buggys lässt sich der “Avus” mit nur einer Hand zusammenfalten und transportieren.

Eine “Standalone”-Funktion und eine Transportsicherung unterstützen im Alltag. Hinzu kommt eine Travel-Funktionalität, da sich der Buggy mittels Adapter leicht und schnell in ein Travel-System verwandeln lässt. So passen alle Babyschalen von ABC Design sowie die aktuelle Babschalen von Be-Safe, Cybex, Maxi-Cosi oder Joie zum Buggy.

Vorheriger ArtikelBosch streicht Ambitionen für E-Stroller-Plattform
Nächster ArtikelMushie kann’s skandinavisch
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.