Am Wochenende geht es in die Schlussphase der Orderrunde für Kindermoden für die Saison S/S-2023. Denn die Kindermoden Nord öffnet vom 6. bis zum 8. August 2022 ihre Messehalle und wird – nach dem letzten Sommer erneut – die meisten Kollektionen gebündelt auf einem hiesigen Ordertag präsentieren.

Dass die Hamburger Kindermoden Nord gemeinsam mit der Münchner Supreme Kids seit Jahren zur Leitveranstaltung der Branche zählt, ist allgemein bekannt. Doch dass sie sich in Bezug auf die Anzahl an vorgelegten Brands letzte Saison zum ersten Mal vor die in der bayrischen Landeshauptstadt ausgerichteten Ordertage setzten konnte, war schon erstaunlich, da das Aufgebot im Norden über Jahre stabil, aber doch schon mit einigem Abstand hinter dem in München lag.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Messehalle mit ihren beiden Etagen direkt neben dem Modecentrum Hamburg in Hamburg-Schnelsen weniger Fläche aufweist. Daher kann die Veranstaltung selbst bei zusätzlicher Nachfrage nicht weiter wachsen. So ist das Haus auch im Sommer 2022 erneut vollständig ausgebucht.

Im Vergleich zur Supreme Kids liegt es also an der Performance in München, die volatiler ausfällt und noch nicht wieder an den Zuspruch früherer Jahre anschließen kann.

Corona hat alle Veranstalter von Messen und Events durch Verbote, Auflagen und auch aufgrund der Zurückhaltung von Besuchern arg getroffen. So ist es nicht nur erfreulich, wenn sich – zumindest in Hamburg – der Zuspruch der Aussteller normalisiert. Auch ist die Entwicklung ein Zeichen der Wertschätzung, die sich das Messetag in Hamburg in den letzten Jahren erarbeitet hat.

Punktet mit Service und Kundenorientierung

Weithin wird der Service gelobt, den Aussteller in Hamburg erleben. Sonderwünsche werden aufgenommen. Das WLAN immer weiter ausgebaut und Wickelmöglichkeiten, Kinderbetreuung und eine Sektbar, zuletzt auch mit kostenfreien Snacks, gehören ebenfalls dazu.

Katalog der Kindermoden Nord zum Sommer 2022
Katalog der Kindermoden Nord zum Sommer 2022. Kann man hier online einsehen.

In der Hochzeit der Corona-Pandemie organisierte das Team um Messechefin Steffi Kranawetter kurzerhand eine eigene Teststation im Haus, sodass alle Besucher vor dem Eintritt selbst bei fehlendem Nachweis kurzerhand getestet werden konnten.

Auch erhalten Fachbesucher der Kindermoden Nord messeseitig ein Dankeschön in Form einer Goodie Bag. Darin enthalten sind in diesem Sommer kindgerechte Produkte von Dresdener Essenz und Kids-Snacks von Foodlose sowie, was uns freut, je ein Exemplar von Childhood Business.

Ein Statement von Katalog

Und wie in jeder Saison gibt es auch im Sommer 2022 einen umfangreichen Katalog zur Veranstaltung. Mit dem Oeuvre setzt die Kindermoden Nord in der Branchen Maßstäbe. Denn kein anderer Ordertag in Deutschland – und inzwischen auch keine Messe mehr in ganz Europa – investiert, durch Beiträge der Aussteller unterstützt, in ein solches Messebegleitwerk.

Alle registrierten Besucher erhalten den 212 Seiten starken und fast ein Kilogramm schweren Katalog automatisch per Post.

Durch zahlreiche Bilder aus den neuen Kollektionen können sich Besucher auf die Ordertage vorbereiten. Und selbst wer es nicht zum Event schafft, erhält einen umfangreichen Eindruck von dem, was die kommende Sommersaison bieten wird.

Ergänzt durch Kontaktdaten und manch nützliche Zusatzinformation wie Kollektionsgröße, Order- und Liefertermine und ob das Label ein NOS-Programm aufweist, ist der Katalog ein gehaltvolles Arbeitsinstrument.

So werden die von Messeveranstaltern oftmals obligatorischen „Medien-“ oder „Werbepauschalen“ in Hamburg für jeden ersichtlich nützlich eingesetzt.

Vorheriger Artikel„Die Pandemie ist nicht spurlos an der Industrie vorbeigegangen“
Nächster ArtikelBei Bellybutton geht es doch weiter