„Aufbau und Materialien werden immer ausgefeilter“

0

Schäume, Schichten, Kanäle – eine Kindermatratze ist etwas sehr Komplexes. Expertin Dr. Edith Öller hilft durch das Matratzen­dickicht.

Welche Materialien sind in der Matratzenherstellung wichtig?

Dr. Edith Öller: Vertriebs- und Produktentwicklung Träumeland

Dr. Edith Öller: Vertriebs- und Produktentwicklung
Träumeland

Bei uns verwenden wir hauptsächlich Kaltschaum , ein sehr hochwertiges und langlebiges Material, das sich in jede beliebige Form gießen lässt. Kokosfasern werden ebenfalls schon lange zur Matratzenherstellung verwendet, sind aber hart und rau, sodass die Fasern zur Veredelung mit Naturlatex gemischt werden.

Wie hat sich der Markt für Kindermatratzen in den letzten Jahren entwickelt?

Der Matratzenmarkt ist im deutschsprachigen Raum sehr weit entwickelt. In den letzten 20 Jahren stieg das Bewusstsein für Qualität. Aufbau und Materialien werden immer ausgefeilter. Im Fokus stehen die Themen Belüftung, Liegekomfort und Hygiene.

Wozu dient die Durchlüftung einer Matratze?

Das schlafende Kind atmet Kohlendioxid aus. Dieses Gas ist schwerer als Luft und sammelt sich auf der Liegefläche. Ärzte vermuten hier eine mögliche Ursache des plötzlichen Kindstodes. Um das Risiko zu minimieren, verfügen Matratzen über Lüftungskanäle, durch die das CO2 nach unten sinken und entweichen kann.

Was macht den Liegekomfort einer Matratze aus?

Der Liegekomfort wird durch Materialien, Auf­bauten und Härtegrade beeinflusst. Den höchsten Komfort bietet eine punktelastische Matratze. Das bedeutet, dass die Matr­atze
nur an den belasteten Stellen einsinkt. So wird die Wirbel­säule optimal gestützt. Punkt­elastizität entsteht durch den Aufbau des Matratzenkerns.

Welche Eigenschaften machen eine Matratze hygienisch?

Eine hygienische Matratze braucht ein gutes Feuchtigkeitsmanagement. Wenn Nässe in den Kern eindringt, können sich ungesunde Schimmelpilze bilden. Deshalb muss der Bezug Flüssigkeiten schnell aufsaugen. Lange galt Baumwolle als das beste Material dafür, mittlerweile setzen viele Hersteller auf Lyocell beziehungsweise Tencel. Beide Stoffe sind aus Cellulose-Fasern hergestellt und saugen bis zu 50 Prozent mehr Wasser auf als Baumwolle.

Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. „Aufbau und Materialien werden immer ausgefeilter“
erschien in der gedruckten Ausgabe von Childhood Business:
Ausgabe 11 / 2015 vom 05.11.2015 auf Seite 66
Hier geht es zu weiteren Beiträgen aus der Ausgabe.

Comments are closed.