Anders als in Hamburg liegen die parallelen Neusser Veranstaltungen zwar im gleichen Ort, aber nicht mehr fußläufig voneinander entfernt. Und da das gute Dutzend Aussteller immerhin rund 100 Marken mitbringt, sollte Zeit für beide Neusser Orderevents eingeplant werden.

Eine eingeschworene Ausstellergemeinde hält der Step by Step im Haus Paris die Treue. Sei es als feste Mieter wie Kirsten und Markus Bille von Bille Fashion Trading wie auch als langjährige Aussteller wie Grimmer & Sommacal, Petra Jost von der PM Modeagentur, Ferdinand Quattelbaum, Giuliana Settani oder Nicole Timm. Wer seine festen Vorlieben und Termine hat, findet seinen Weg in das kleinere der beiden Neusser Modezentren. Und das aufmerksam agierende Team um Center-Managerin Stephanie Kessel betreute Aussteller und Gäste auch in diesem Sommer vom 9. bis zum 11. Juli 2016 nach allen Kräften. In den intimen Showrooms, die sich traditionell etwas unglücklich über mehrere Etagen des ganzen Hauses verteilen, lassen sich die Kollektionen sichten und in Ruhe ordern. Allerdings empfehlen sich bei der einen oder anderen Agentur zuvor arrangierte Termine, da die Möglichkeiten zum Zeitvertreib bei weiteren Ausstellern allein aufgrund der Anzahl sehr begrenzt sind. Wer ebenfalls die 4-kidz.eu besucht und eine Übernachtung einplanen kann, profitiert davon, dass die Step by Step einen Tag früher öffnet als die Veranstaltung in der Euromoda. Je nach Sortimentsprofil bietet die Step by Step so manche Marke, auf die man nicht verzichten sollte.