Eine ansehnliche, einladende Location steigert den Wiederkehrer-Faktor.
Eine ansehnliche, einladende Location steigert den Wiederkehrer-Faktor.

Die Niederlande haben mit der Sundayschool wieder einen Branchenevent. Aber leider nicht mehr in Amsterdam.

Messeüberblick zur Sundayschool im Juni 2019.
Messeüberblick zur Sundayschool im Juni 2019.

Wenn die Organisatoren zur Sundayschool nach Utrecht einladen, denkt man noch immer mit etwas Wehmut an die Kleine Fabriek in Amsterdam zurück. Nicht nur dass die Hauptstadt der Niederlande flugtechnisch besser angebunden ist. Auch war es lohnender, für zwei Tage zu einer Messe anzureisen. Doch: Die Zeiten ändern sich nun mal. Besser eine kleine als keine Veranstaltung. Und lieber fein als arg zu viel Schein.

Immerhin gibt es, wenn man die Anbieterseite betrachtet, eine äußerst agile niederländische Kindermodeszene, die ein Ventil verdient. Und mit der Location, einer alten Fabrik, liefert der Event tatsächlich, was beim früheren Veranstalter nur dem Namen nach versprochen wurde. Als die Kleine Fabriek beschied, das Format zu beerdigen, waren noch gut 190 Marken an Bord gewesen. Die Sundayschool kam in diesem Sommer nur – oder schon – auf knapp 130, was ungefähr der Zahl aus dem letzten Jahr entsprach, aber auch fast 30 Kollektionen weniger als im Winter bedeutete. Der internationale Charakter ist nicht mehr gegeben, da ausstellerseitig nahezu ausschließlich niederländische Firmen oder zumindest Vertretungen ausstellten. Aus Skandinavien kamen zumeist Dänen, darunter BestsellerCost:bart, Molo und The New. Aus Deutschland war unter anderem das ohnehin international sehr umtriebige Unternehmen Blue Seven präsent. Wer vor allem niederländische Marken sucht, ist auf der Sundayschool aber richtig. 


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Sundayschool 2019 / 06
erschien in der gedruckten Ausgabe 07 / 2019 von Childhood Business vom 11.07.2019 auf Seite 56

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.