Katag stellt Marc O’Polo Junior vor
Für Groß und Klein: Ziel der neuen Partnerschaft ist laut Aussage von Marc O’Polo, die Junior-Kollektion noch stärker an die Dachmarke heranzuführen.

Nachdem im Oktober 2019 die Lizenzvereinbarung zwischen dem Bielefelder Modedienstleister Katag und Marc O’Polo für die Lizenz der Kids-Kollektion unterzeichnet wurde, musste es ganz fix gehen. Verantwortlich für die Kollektion ist bei der Katag Alina von Lackum als Head of Product von Marc O’Polo Junior. Pünktlich zum Start der Ordersaison wurde am 14. Januar 2019 das neue Programm für Jungen und Mädchen, das aus rund 120 bis 150 Teilen pro Saison besteht, vorgestellt.

Das nah an der Casual-Line der Muttermarke ausgerichtete skandinavische Design mit einem modernen Twist, dabei „glasklar postioniert“, wie Dr. Daniel Terberger, CEO der Katag, präzisiert, adaptiert Farben und Prints in die Junior-Line. Zwei Kollektionen pro Jahr mit je drei monatlich folgenden Lieferterminen, im Juli 2020 startend, werden um Kapseln und Flash-Programme zum Beispiel zu festlichen Anlässen oder als Back-to-School ergänzt.

Katag stellt Marc O’Polo Junior vor
Cord, ob wie oben als Hose oder hier als lässiges Hemd, ist eines der Trendthemen der neuen Kollektion.

Aktuelle Themen wie Cord in verschiedenen Varianten, natürlich auch Denim und „You-and-me“-Styles werden ebenso gespielt wie im September 2020 „Archive-Codes“ auftreten, in denen historische Prints von 1983 neu aufleben werden. Sweater und T-Shirts werden in Organic Cotton gefertigt. Von Lackum hat bei der Kollektiongestaltung darauf geachtet, dass die Farben der unterschiedlichen Drops harmonieren und sich so Restanden aus einer Lieferung zusammen mit der folgenden weiterverkaufen lassen.

Für Babys wird es Geschenksets mit kleinen Outfit-Kombinationen geben. Die Eckpreislagen liegen bei Shirts zwischen 29,99 und 39,99 Euro, bei Sweats zwischen 39,99 und 59,99 Euro, bei Hosen zwischen 49,99 und 59,99 Euro und bei Jacken zwischen 79,99 bis 169,99 Euro (VK).

Für Mädels kombiniert man grobe Strickpullover in zarten Naturtönen mit dunkelblauem Rock und gestreiftem Shirt.
Für Mädels kombiniert man grobe Strickpullover in zarten Naturtönen mit dunkelblauem Rock und gestreiftem Shirt.

Eine Teilnahme an Orderveranstaltungen der Kindermodebranche ist derzeit nicht geplant. „Aber auch nicht ausgeschlossen“, wie Terberger ergänzt. „Das Geschäft mit der Kindermode ist keines für Controller, sondern für Unternehmer. Und wir werden die Kollektion, die preislich attraktiv kalkuliert ist, zugleich sehr modisch unterwegs ist, für eine Klientel mit bürgerlicher Kaufkraft und einem Sinn für Qualität konsequent weiterentwickeln.“

Auch wenn die Katag über angeschlossene Häuser eine starke Vertriebsposition aufbauen kann, sind die bisherigen Partner und wertige Fachhändler eingeladen, Marc O’Polo Junior zu ordern. Dazu wird die Kollektion in den drei Showrooms der Katag-Gruppe in Bielefeld (Stralsunder Str. 5), München (Gutenbergstr. 5) und Offenbach (Strahlenbergerstr. 129) präsentiert.

Wer sich für die Kollektion interessiert, ist eingeladen, Maike Neumann, Vertriebsleitung KIKO, E-Mail mneumann@katag.net, zu kontaktieren. www.katag.de


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Katag stellt Marc O’Polo Junior vor
erschien in der gedruckten Ausgabe 01 / 2020 von Childhood Business vom 16.01.2020 auf Seite 16

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.