JOT Juniormode im August 2021 in der Brandboxx Salzburg
JOT Juniormode im August 2021 in der Brandboxx Salzburg

In der Brandboxx Salzburg, nach Angaben der Veranstalters Österreichs größtem Modegroßhandelscenter, fand am 1. und 2. August 2021 die JOT Juniormode im Verbund der “Fashion Premiere” statt. Dass eine der kleinsten der deutschsprachigen Ordertage für Kindermode stattfinden konnte, ist ein Zeichen der Normalisierung des Modehandels.

Danei zeigen sich Einkäuferinnen und Einkäufer nach Einschätzung der Messeleiterin Ulrike Martin angetan von den neuesten Trends. Und auch die Tatsache, dass sich neue Aussteller in schwierigen Zeiten für die JOT Juniormode entschieden haben, sei laut Martin ein Belege dafür, dass die JOT die zentrale Informations- und Orderplattform für den österreichischen Fachhandel ist. 

Neben etablierten, internationalen Herstellern sorgten auch neue, junge Brands dafür, dass die Besucher einen breiten. für Österreich einzigartigen Überblick über das Angebot von Mode für Kinder gewinnen konnten.

Unter dne Ausstellern waren bekannte Marken wie Eisend Kids, Feetje, Happy Girls, Levi’s Kidswear, Mayoral, Playshoes oder Sterntaler sowie Neuzugänge wie Fila, Lässig, Snug, Ziegfeld oder Ziggy.

“Es passt alles zusammen. Die Kundenfrequenz auf der JOT ist gut und Messeleiterin Ulrike Martin sorgt mit viel großartigem Einsatz für eine hohe Servicequalität”, so Tanya Nachtigall, Agentur Pretty Kids Fashion

Trends 2021: Rüschen, angesetzte Puffärmel, Farbe und Eco 

Orderlaune auf der JOT Juniormode im August 2021 in der Brandboxx Salzburg
Orderlaune auf der JOT Juniormode im August 2021 in der Brandboxx Salzburg

Wie in jeder Saison hat Ulrike Martin die ausgestellten Kollektionen gesichtet und eine kleine Trendanalyse erstellt:

“Die Sommertrends stehen unter dem Motto „Joy of Life“. Regenbogenfarben wie Pink, Yellow Submarine oder Purple strahlen um die Wette.

Und trotzdem: Gerade das ökologische Thema „Back to Nature“ nimmt immer mehr Raum ein – ob mit Cashmere oder mit Biobaumwolle mit Tier- und Blumenprints – Materialien und Muster werden aus der Natur übernommen und ergeben so ein Puzzlestein mehr für den ökologischen Footprint. Aktuelles Beispiel: Die Marke Sanetta, die ihr ökologisches Konzept auf made in Europe und zertifizierten Biobaumwollstandard aufbaut. Was aber bei Kindern besonders punktet: ohne Seitennaht und lästigem Etikett, das kratzt …

Das spanische Label Mayoral setzt neben sommerlichen Farben wie Türkis und Gelb auf kräftige Pinktöne und klassische Blau-Weiß-Farbkombinationen.

Das Label Ziegfeld ist eine wahre Entdeckung: Du hast die Mähne schön! Dahinter verbirgt sich das Pferde-Sweatshirt mit echter Mähne aus Puppenhaar, das dem Anlass entsprechend gestylt werden kann, ob offen für den Ausritt oder geflochten zum Turnier. Wer aber lieber auf dem Piratenschiff segelt, Ballett tanzt oder Hunde streichelt, der findet in der Ziegfeld Kids-Kollektion modische Looks mit Applikationen und den passenden Accessoires wie Papeterie, Porzellan und Kinderbücher zur jeweiligen Themenwelt. 

An den Regentagen sorgen lustige Strümpfe von Ewers oder Maximo und handbemalte Gummistiefel für gute Laune. Auch für den Neuaussteller Namuk aus der Schweiz gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter. Die Marke ist auf durchdachte, innovative Outdoor-Mode für Kinder spezialisiert.”

Vorheriger ArtikelSpieglein, Spieglein
Nächster ArtikelKatalogservice der Kindermoden Nord im August 2021
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.