Koelnmesse trennt sich von COO Hamma

Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin

Vor dem Hintergrund unterschiedlicher Auffassungen zur zukünftigen strategischen Ausrichtung des Unternehmens hat der Aufsichtsrat der Koelnmesse (www.koelnmesse.de) Mitte November 2018 entschieden, die Zusammenarbeit mit Geschäftsführerin Katharina C. Hamma mit sofortiger Wirkung zu beenden. Die Leitung des von Hamma bisher verantworteten Geschäftsführungsbereichs übernimmt bis auf Weiteres Gerald Böse, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Koelnmesse. Die Diplom-Ingenieurin Hamma, zuvor Prokuristin der Messe München, war im Jahr 2011 in die Geschäftsführung der Koelnmesse berufen worden, um die seinerzeit neu geschaffene COO-Position zu besetzen. Sie war unter anderem auch für die Kind + Jugend verantwortlich.

Christian Vollmer wechselt von Haba zu Fehn

Christian Vollmer

Kurz vor dem in 2019 zu begehenden 70. Geburtstag von Fehn (www.fehn.de) verstärkt sich das Unternehmen personell. Christian Vollmer, ehemals Leiter der Haba-Export-
abteilung sowie Mitglied des Aufsichtsrates von Haba USA und Geschäftsführer von Haba Frankreich, wird ab Januar 2019 die Leitung von Vertrieb und Marketing des Spielzeugherstellers Fehn aus dem fränkischen Rödental übernehmen und sich zunächst auf die Markenpositionierung und das Exportgeschäft konzentrieren. Durch die gezielte Nutzung seines internationalen Netzwerks will Fehn den Umsatz weiter steigern. Das 1949 gegründete Unternehmen verfügt neben der Zentrale in Rödental über zwei eigens gegründete Produktionsstätten auf Sri Lanka, welche nach deutschen Qualitätsstandards nachhaltig geleitet und kontrolliert werden.

Dirk Petermann folgt bei Steiff auf Peter Hotz 

Dirk Petermann

Ende September 2018 übernahm Dirk Petermann die Geschäftsführung der Margarete Steiff GmbH (www.steiff.com) von Peter Hotz, der sich wieder auf seine Aufgaben als Geschäftsführer der Steiff Beteiligungsgesellschaft konzentriert. Hotz war seit April 2018 Interimsgeschäftsführer, nachdem Daniel Barth nach über vier Jahren bei Steiff das Unternehmen hatte verlassen müssen. Petermann  steht vor der Aufgabe, das Wachstum und die Expansion des international agierenden Unternehmens weiter voranzutreiben. Vor seinem Eintritt bei Steiff war Petermann als Geschäftsführer der Sparte „Home Deko/Saison“ bei Brauns-Heitmann und in unterschiedlichen Führungspositionen für Hasbro in Deutschland, in den USA und in den Wachstumsmärkten in Osteuropa tätig. „Ich bin sehr froh, dass wir Herrn Petermann für unser Haus gewinnen konnten. Seit 1880 lebt unsere Marke Steiff getreu dem Leitsatz ‚Für Kinder ist nur das Beste gut genug‘. Mit Herrn Petermanns umfangreichen Erfahrungen und seiner Kreativität werden wir Steiff als die führende internationale Premiummarke für Kinder konsequent weiterentwickeln“, sagt Jan-Patrick Schmitz, Beiratsvorsitzender der Steiff Beteiligungsgesellschaft. 

„Ich bin begeistert vom großen Momentum bei Steiff und freue mich sehr darauf, zusammen mit dem Team die Transformation des Geschäftes fortzusetzen und die enormen Potenziale der Marke im In- und Ausland voll auszuschöpfen“, ergänzt Dirk Petermann. Steiff wird ab 2019 die erste Steiff Collection im Kindermodebereich wieder in eigener Verantwortung ausliefern. Die bisher von der Kids Fashion Group (u. a. Döll, Kanz, Marc O’Polo, Tom Tailor Kids) verantwortete Lizenz wurde Ende 2017 gekündigt. KFG darf noch bis Ende Dezember 2018 ausliefern, bevor Händler auf eine bessere Ausliefertreue durch Steiff selbst hoffen dürfen.

Sabrina Wistuba verkauft für Kiddy

Sabrina Wistuba

Seit September 2018 hat der Hersteller Kiddy (www.kiddy.de) die Position des Sales Directors DACH neu besetzt. Sabrina Wistuba ist als Leiterin für die Vertriebsregion zuständig und löst Marco Terriuolo ab. Nach rund 18 Jahren internationaler Vertriebserfahrung in unterschiedlichen Leitungsfunktionen möchte Wistuba, die zuletzt in der Verpackungsindustrie tätig war, erfolgreich Autositze und Kinderwagen verkaufen. Als leitende Angestellte mit Reorganisationserfahrung wird sie die Vertriebsstruktur weiterentwickeln und CEO Bettina Würstl zur Seite stehen.


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Köpfe und Karrieren
erschien in der gedruckten Ausgabe 11-12 / 2018 von Childhood Business vom 14.12.2018 auf Seite 81

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.