Neun Hersteller, die sich auf dem gemeinsam von HappyBaby und der EK/servicegroup ausgerichteten KIQ-Event präsentiert haben, hinterlassen einen regelrecht manifesten Eindruck.

In der in Zusammenarbeit mit Childhood Business angefertigten Broschüre präsentieren sie Christiane Wegner, Gesslein, Geuther, Hartan, Hesba, Julius Zöllner, Knorr-Baby, Roba Bau-mann und Schardt auf 24 Seiten. Und für alle, die nicht vor Ort waren, lag die Broschüre der Ausgabe 07-08/2020 bei.

Aber auch unsere digitalen Leser können sich die Broschüre ansehen – und hier herunterladen:

Cover der Sonderbroschüre zum KIQ-Event von HappyBaby und neuen regionalen Herstellern aus Oberfranken
Cover der Sonderbroschüre zum KIQ-Event von HappyBaby und neuen regionalen Herstellern aus Oberfranken

Regionale Power aus Oberfranken

Übrigens: Ein Dutzend oberfränkische Babywarenhersteller laden nach der Absage der Kind + Jugend im September 2020 vom 31. August bis zum 6. September 2020 zu einer regionalen Hausmesse für Babyprodukte ein.

Der Name des Events: BEO. Das steht für „Baby Event Oberfranken“. Zusätzlich zu den Unternehmen des KIQ-Events öffnen auch die Unternehmen Hauck, Fehn und Mäusbacher ihre Showrooms.

Ein zentraler Vorteil: Alle Hersteller liegen bestens erreichbar in einem Umkreis von nur zwei bis drei Dutzend Kilometern. Merken Sie sich den Termin schon einmal vor! 

Vorheriger ArtikelThule kündigt „Urban Glide 2“ zum Oktober 2020 an
Nächster ArtikelJOT Juniormode zeitgleich zur Kids Austria
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.